Materialien im Überblick

Finden Sie hier unsere Materialien zur kontinuierlichen Weiterentwicklung bestmöglicher Bildungs- und Betreuungsqualität in den DRK-Kindertageseinrichtungen.
Hände halten Buch zu Elternpartizipation fest

Aktuelle Publikation

Elternpartizipation in Kindertageseinrichtungen

Demokratische Partizipation in der Kita braucht die Beteiligung aller – auch von Müttern und Vätern. Dieses Buch ist ein Wegweiser mit konzeptionellen Bausteinen für die Umsetzung von Partizipation mit Eltern.
 

Jetzt bestellen

Materialien zur Sicherung & Entwicklung von Qualität

Handreichung

zur Trägerqualität von DRK-Kindertageseinrichtungen

Was braucht es, um Trägerqualität zu sichern? Antworten und Impulse zu dieser und weiterer Fragestellungen finden Sie in unserer aktualisierten Handreichung.

Zum Download

Im Leitbild sind die Grundhaltungen des DRK für die pädagogische Praxis in Kindertageseinrichtungen auf der Basis der Rotkreuz- und Rothalbmond-Grundsätze verankert.

In der Rahmenkonzeption der DRK-Kindertageseinrichtungen werden relevante Themen aus der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung beschrieben. Sie kann von DRK-Kindertageseinrichtungen als Grundlage für die eigene Konzeption genutzt werden.

Nachdenken, Neudenken und Umdenken – unter diesen drei Schlagworten werden in der Handreichung für die Praxis das Bildungsverständnis und die daraus abgeleiteten pädagogischen Grundsätze beschrieben.

Die Arbeitshilfe beschreibt sehr konkret und praxisnah die Schritte auf dem Weg der Entwicklung von der Kindertageseinrichtung zum Familienzentrum. Gemeinsam mit der Handreichung „Vernetzung in DRK-Kindertageseinrichtungen“ bietet sie eine gute Entwicklungsgrundlage für Praktikerinnen und Praktiker. 

Im Leitbild sind die Grundhaltungen des DRK für die pädagogische Praxis in Kindertageseinrichtungen auf der Basis der Rotkreuz- und Rothalbmond-Grundsätze verankert.

In der Rahmenkonzeption der DRK-Kindertageseinrichtungen werden relevante Themen aus der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung beschrieben. Sie kann von DRK-Kindertageseinrichtungen als Grundlage für die eigene Konzeption genutzt werden.

Nachdenken, Neudenken und Umdenken – unter diesen drei Schlagworten werden in der Handreichung für die Praxis das Bildungsverständnis und die daraus abgeleiteten pädagogischen Grundsätze beschrieben.

Die Arbeitshilfe beschreibt sehr konkret und praxisnah die Schritte auf dem Weg der Entwicklung von der Kindertageseinrichtung zum Familienzentrum. Gemeinsam mit der Handreichung „Vernetzung in DRK-Kindertageseinrichtungen“ bietet sie eine gute Entwicklungsgrundlage für Praktikerinnen und Praktiker. 

Materialien zur Entwicklung des gemeinsamen Qualitäts- und Rotkreuz-Profils

Podcastreihe

"Mit Profil! - Die DRK-Kitas"

In unserem Podcast erzählen pädagogische Fachkräfte, Kitaleitungen und Fachberatende, wie sie unsere fünf Themen für mehr Qualität im Kita-Alltag praktisch umsetzen und welche Herausforderungen sie dabei meistern. 

Mehr erfahren

Das Menschenbild der Rotkreuz- und Rothalbmond-Grundsätze prägt das Bild vom Kind, aus dem sich die weiteren Leitsätze für die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte ableiten. Wie die Rotkreuz-Grundsätze in der pädagogischen Arbeit zum Beispiel anhand von Raumgestaltung erfahrbar gemacht werden können, erfahren Sie hier.

Alle in der DRK-Kindertagesbetreuung Tätigen setzen sich für die Kinder und ihre Familien ein und stärken diese, das für sich selbst zu tun. Hier finden Sie theoretische und praktische Impulse zu den Themen Sozialpolitische Vertretung, Einzelfallvertretung, Partizipation und Empowerment,

Die Vielfalt der Kinder und Familien in unseren Einrichtungen ist eine große Bereicherung.  Lesen Sie hier, welche Kompetenzen die pädagogischen Fachkräfte für gelingende Inklusion in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und in der Zusammenarbeit mit Eltern erforderlich sind und wie diese entwickelt werden können.

Jedes unserer Angebote bietet die Möglichkeit ehrenamtlichen Engagements und stärkt die Kompetenzen und die Bereitschaft zum Engagement der beteiligten Kinder und Familien. Lesen Sie alles rund um die Themen wie Motivation, Anerkennung und Begleitung ehrenamtlichen Engagements in dieser Handreichung.

Unsere DRK-Kindertageseinrichtungen bieten Kindern und ihren Familien Hilfen aus einer Hand durch Vernetzung mit den vielfältigen DRK-Angeboten. Hier finden Sie Handlungsempfehlungen zu Vernetzung und Kooperation innerhalb des DRK und im Sozialraum.

Das Menschenbild der Rotkreuz- und Rothalbmond-Grundsätze prägt das Bild vom Kind, aus dem sich die weiteren Leitsätze für die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte ableiten. Wie die Rotkreuz-Grundsätze in der pädagogischen Arbeit zum Beispiel anhand von Raumgestaltung erfahrbar gemacht werden können, erfahren Sie hier.

Alle in der DRK-Kindertagesbetreuung Tätigen setzen sich für die Kinder und ihre Familien ein und stärken diese, das für sich selbst zu tun. Hier finden Sie theoretische und praktische Impulse zu den Themen Sozialpolitische Vertretung, Einzelfallvertretung, Partizipation und Empowerment,

Die Vielfalt der Kinder und Familien in unseren Einrichtungen ist eine große Bereicherung.  Lesen Sie hier, welche Kompetenzen die pädagogischen Fachkräfte für gelingende Inklusion in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und in der Zusammenarbeit mit Eltern erforderlich sind und wie diese entwickelt werden können.

Jedes unserer Angebote bietet die Möglichkeit ehrenamtlichen Engagements und stärkt die Kompetenzen und die Bereitschaft zum Engagement der beteiligten Kinder und Familien. Lesen Sie alles rund um die Themen wie Motivation, Anerkennung und Begleitung ehrenamtlichen Engagements in dieser Handreichung.

Unsere DRK-Kindertageseinrichtungen bieten Kindern und ihren Familien Hilfen aus einer Hand durch Vernetzung mit den vielfältigen DRK-Angeboten. Hier finden Sie Handlungsempfehlungen zu Vernetzung und Kooperation innerhalb des DRK und im Sozialraum.

Unsere Positionen

Positionspapiere, Brennpunkte und mehr

Das KiTa – Qualitäts- und Teilhabeverbesserungsgesetz, umgangssprachlich Gute-Kita-Gesetz genannt, läuft Ende 2022 aus. Zwar hat sich die Bundesregierung in ihrem Koalitionsvertrag auf eine Fortschreibung verständigt; allerdings verdichten sich die Anzeichen, dass dies nicht geschieht. Ein sang- und klangloser Ausstieg wäre allerdings falsch. Denn die Beteiligung des Bundes an der Finanzierung der qualitativen und quantitativen Entwicklung der Kindertageseinrichtungen ist gerade mit Blick auf die akuten Herausforderungen des Fachkräftemangel…

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ zieht in dem Positionspapier Qualitätsentwicklung nach dem „Gute-Kita-Gesetz“? Rückblick und zukünftige Entwicklungspotentiale" eine Zwischenbilanz und zeigt Entwicklungspotentiale auf. Davon ausgehend leitet die AGJ Empfehlungen ab, die im weiteren Prozess zur Verbesserung der Qualität nach dem „Gute-Kita-Gesetz“ berücksichtigt werden sollen.

Aktuelle Forschungsergebnisse belegen, dass das Arbeitsfeld der Kindertageseinrichtung auch für junge Menschen attraktiv ist.  Bund, Länder, Kommunen und Träger von Kindertageseinrichtungen haben in der Vergangenheit viele Maßnahmen für die Erhaltung und Steigerung der Attraktivität des Arbeitsfeldes Kindertageseinrichtung ergriffen. Dennoch verlässt etwa ein Viertel der ausgebildeten Fachkräfte innerhalb der ersten drei bis fünf Berufsjahre die Kindertageseinrichtungen wieder. Das Papier beschreibt Maßnahmen, die die Attraktivität weiter st…

In dem Brennpunkt setzt sich das DRK für einen Verankerung des Rechtsanspruches auf ganztägige Bildung und Betreuung für Grundschulkinder ein.

Der Brennpunkt Wohlfahrt macht auf den Mangel an qualifizierten Fachkräften in der Kindertagesbetreuung aufmerksam. Das DRK beschreibt darin, was es braucht um pädagogische Fachkräfte auch langfristig zu gewinnen, zu binden und zu halten. 

Fach- und Praxisberatung ist ein wesentliches Element der Qualitätssicherung und –entwicklung in der Kindertagesbetreuung. Das Positionspapier beschreibt, wie das DRK Fach- und Praxisberatung definiert, welche Aufgaben dahinterstehen und welche Rahmenbedingungen das DRK für wichtig erachtet. 

Das KiTa – Qualitäts- und Teilhabeverbesserungsgesetz, umgangssprachlich Gute-Kita-Gesetz genannt, läuft Ende 2022 aus. Zwar hat sich die Bundesregierung in ihrem Koalitionsvertrag auf eine Fortschreibung verständigt; allerdings verdichten sich die Anzeichen, dass dies nicht geschieht. Ein sang- und klangloser Ausstieg wäre allerdings falsch. Denn die Beteiligung des Bundes an der Finanzierung der qualitativen und quantitativen Entwicklung der Kindertageseinrichtungen ist gerade mit Blick auf die akuten Herausforderungen des Fachkräftemangels, der P…

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ zieht in dem Positionspapier Qualitätsentwicklung nach dem „Gute-Kita-Gesetz“? Rückblick und zukünftige Entwicklungspotentiale" eine Zwischenbilanz und zeigt Entwicklungspotentiale auf. Davon ausgehend leitet die AGJ Empfehlungen ab, die im weiteren Prozess zur Verbesserung der Qualität nach dem „Gute-Kita-Gesetz“ berücksichtigt werden sollen.

Aktuelle Forschungsergebnisse belegen, dass das Arbeitsfeld der Kindertageseinrichtung auch für junge Menschen attraktiv ist.  Bund, Länder, Kommunen und Träger von Kindertageseinrichtungen haben in der Vergangenheit viele Maßnahmen für die Erhaltung und Steigerung der Attraktivität des Arbeitsfeldes Kindertageseinrichtung ergriffen. Dennoch verlässt etwa ein Viertel der ausgebildeten Fachkräfte innerhalb der ersten drei bis fünf Berufsjahre die Kindertageseinrichtungen wieder. Das Papier beschreibt Maßnahmen, die die Attraktivität weiter steigern k…

In dem Brennpunkt setzt sich das DRK für einen Verankerung des Rechtsanspruches auf ganztägige Bildung und Betreuung für Grundschulkinder ein.

Der Brennpunkt Wohlfahrt macht auf den Mangel an qualifizierten Fachkräften in der Kindertagesbetreuung aufmerksam. Das DRK beschreibt darin, was es braucht um pädagogische Fachkräfte auch langfristig zu gewinnen, zu binden und zu halten. 

Fach- und Praxisberatung ist ein wesentliches Element der Qualitätssicherung und –entwicklung in der Kindertagesbetreuung. Das Positionspapier beschreibt, wie das DRK Fach- und Praxisberatung definiert, welche Aufgaben dahinterstehen und welche Rahmenbedingungen das DRK für wichtig erachtet. 

Materialien zu unseren Projekten

Alle wichtigen Materialien zum Projekt Klimaanpassung in Kindertagesstätten

Hellblaues Bild mit Icon Thema Kinder, Jugend, Familie

DRK-Wohlfahrt Thema: Nachhaltigkeit und Digitalisierung DRK-Wohlfahrt Thema: Kinder, Jugend und Bildung

Hände halten Buch zu Elternpartizipation fest

Demokratische Partizipation in der Kita braucht die Beteiligung aller – auch von Müttern und Vätern. Dieses Buch ist ein Wegweiser mit konzeptionellen Bausteinen für die Umsetzung von Partizipation mit Eltern.

Alle wichtigen Materialien zum Projekt Klimaanpassung in Kindertagesstätten

Hellblaues Bild mit Icon Thema Kinder, Jugend, Familie

DRK-Wohlfahrt Thema: Nachhaltigkeit und Digitalisierung DRK-Wohlfahrt Thema: Kinder, Jugend und Bildung

Hände halten Buch zu Elternpartizipation fest

Demokratische Partizipation in der Kita braucht die Beteiligung aller – auch von Müttern und Vätern. Dieses Buch ist ein Wegweiser mit konzeptionellen Bausteinen für die Umsetzung von Partizipation mit Eltern.

Ute Degel und Sabine Urban

Als Fachreferentinnen für Kindertagesbetreuung stehen wir Ihnen zur Verfügung und unterstützen Sie bei Anliegen rund um die die Rechte von Kindern und Qualität der Kindertagesbetreuung.

E-Mail: kita(at)drk.de