Karten mit Aussagen zur Reflexion der Zusammenarbeit im Team mit den Werten des Deutschen Roten Kreuzes

DRK-Wertereflexion für bessere Zusammenarbeit

Zwei Menschen stehen nebeneinander und schauen sich eine Reflexionskarte an

Das Kartenset, um im Team zu reflektieren. Anhand von 74 Karten kommt ihr miteinander ins Gespräch: Wie gehen wir mit Fehlern um? Inwiefern kann ich meine Teammitglieder um Hilfe bitten? Wie behandeln wir Konflikte?  

Diese und viele weitere Fragen helfen euch dabei, eure Zusammenarbeit zu stärken – und das auf Grundlage der DRK-Grundsätze! Kleiner Tipp: Es sind 7. Keine Sorge, falls sie euch gerade nicht einfallen, dann bekommt ihr hier die Auffrischungskur. 

Zur Online-Version

Da wir nur 50 Kartensets versenden konnten, ist die Bestellung momentan nicht mehr möglich. Stattdessen kannst du dich 

auf die Warteliste setzen

Wie kann das Kartenset eingesetzt werden?

Ob kurz und knackig oder lang und ausgiebig: Ihr könnt die Karten auf viele Arten nutzen. Hier sind drei Settings, in denen sie sich bewährt haben:

  • Ein Schnappschuss einer Veranstaltung der Social Innovation Community

    Bei der Teamklausur

    In regelmäßigen Abständen stellt ihr mit den Karten nicht nur auf den Prüfstand, was ihr macht, sondern auch wie. 15 Aktionskarten helfen euch dabei, konkrete Verbesserungen anzugehen. Nur Mut! 

  • Zwei Schnappschüsse einer Veranstaltung der Social Innovation Community

    Nach einem Projekt

    Auch wenn ihr nur für eine gewisse Zeit zusammenarbeitet, könnt ihr am Ende euren gemeinsamen Prozess reflektieren. Dafür haben wir 17 Reflexionsfragen zusammengestellt, mit denen ihr den Gedankenball ins Rollen bringt.

  • Zwei Schnappschüsse einer Veranstaltung der Social Innovation Community

    Einfach mal so zwischendurch

    Man kann ja stundenlang philosophieren, aber oft haben Teams nicht so viel Zeit! Zieht dann gerne am Ende eures Meetings eine der 29 Karten aus dem Stapel und sprecht darüber: Wie sieht das bei uns aus?  

Zwei fallende Karten mit Aussagen über die Teamzusammenarbeit.

74 Karten im A6-Format auf schönem Umweltpapier

  • 29 Karten mit Aussagen zu den 7 Grundsätzen (+7 zum Selbstausfüllen)
  • 17 Reflexionskarten
  • 14 Aktionskarten mit nächsten Schritten
  • 5 Einleitungs-Karten
  • 1 Anleitungs-Karte
  • 1 Einstimmungs-Karte

Auf die Warteliste setzen

  • Gibt’s das auch im Netz? 

    Ihr seid schon voll auf das papierlose Büro umgestiegen? Kein Problem! Wir haben auch einen digitalen Prototypen, damit ihr in euren virtuellen Treffen genauso munter Karten ziehen und eure Team-Zusammenarbeit reflektieren könnt. 

    Digital reflektieren

  • Was kostet das Kartenset?

    Euer Feedback! Im Ernst – das Kompetenzzentrum Digitalisierung finanziert diesen Prototypen (50 Stück, also seid schnell!). Ihr könnt das Kartenset kostenlos bestellen – wir erwarten jedoch, dass ihr uns dabei helft es weiterzuentwickeln.  

    Auf die Warteliste

     

  • Feedback geben – wieso?

    Wir brauchen Unterstützung aus allen Ecken des DRK. Holt euch jetzt den Prototypen, führt ihn mit eurem Team durch und gebt uns Feedback dazu, damit wir das Set noch besser machen können. Nutzt dazu sehr gerne unser Feedback-Padlet:

    Feedback geben

Häufig gestellte Fragen

  • Wie lange dauert eine Wertereflexion? 

    Das hängt ganz davon ab, wie viel Zeit ihr mitbringt und wie intensiv ihr euch der Reflexion widmen wollt: Ihr könnt euch das Kartenset kurz zwischendurch mit einer Aussage + Reflexionsfrage vornehmen, dann könnt ihr von 10-15 Minuten ausgehen. Oder ihr nutzt das Tool ausgiebig, z.B. in einer Teamklausur, und nehmt euch dafür zwischen 30 und 60 Minuten (oder sogar bis zu 2 Stunden) Zeit. 

    Wie soll ich das denn testen?!

    Das Kartenset liegt nun vor dir auf dem Schreibtisch und du fragst dich, was du damit machen sollst? Das erste Mal einen Prototypen zu testen, ist ganz schön aufregend. Hier sind ein paar Ideen:

    1. Schlage vor, die Wertereflexion nach eurer nächsten Teamsitzung für 15-20 Minuten auszuprobieren.
    2. Bereite einen kleinen Slot für eure nächste Teamklausur vor, in der ihr euch bewusst 30-45 Minuten Zeit nehmt, um eure Zusammenarbeit zu reflektieren.
    3. Schnapp dir einfach 1-2 Kolleg*innen und nutzt die Karten als Gesprächsstarter.

    Oder du hast noch ganz andere Ideen. Dann ab damit ins Feedback-Board

    Welches Feedback braucht ihr?

    Ihr tut uns mit eurem Feedback einen großen Gefallen – danke schonmal dafür! Wir haben ein Feedback-Board in Padlet für euch vorbereitet. Dort findet ihr die wichtigsten Fragen, die uns für die Weiterentwicklung interessieren: Was funktioniert gut, was nicht so? Wie setzt ihr die Wertereflexion bei euch ein? Was sind eure weiteren Ideen? Habt ihr noch offene Fragen? Ihr könnt uns aber auch gerne mitteilen, nach welchem Rezept ihr das Kartenset angewendet habt oder welche neuen Karten euch einfallen. 

    Kann ich das Set auch selbst ausdrucken?

    Aber klar doch! Wir stellen dir zwei verschiedene Formate zur Verfügung:

    1. die Print-Version, mit der du in den nächsten Copyshop gehen und das Set professionell drucken lassen kannst
    2. die digitale Version, die du entweder digital anschauen oder auch bei dir am Drucker ausdrucken kannst
  • Ich habe kein Kartenset mehr bekommen!

    Das ist schade! Wir versenden bewusst nur 50 Stück, weil es sich um einen Prototypen handelt. Aber du hast noch ein paar andere Möglichkeiten: 

    Es wird bestimmt eine weitere Version geben, wenn die erste Auflage erfolgreich ist. Erfolg bedeutet für uns, dass wir konstruktive Rückmeldungen bekommen, mit denen wir das Set verbessern können. Für den zweiten Durchlauf warten wir also erst das Feedback ab und arbeiten es in die nächste Version ein. Bleibt auf dem Laufenden!

    Wie geht es mit dem Projekt weiter?

    Das hängt ganz davon ab, wie der Prototyp ankommt und wie das Feedback ausfällt. Uns schwebt eine nächste Version vor, die weiter im Verband gestreut wird.

    Wie kann ich mitmachen?

    Du hast Lust, dich an der Weiterentwicklung der Wertereflexion oder an ähnlichen co-kreativen Projekten zu beteiligen? Dann komm in die DRK-Social Innovation Community. Sie steht allen Ehren- und Hauptamtlichen aus dem DRK offen und ist genau der richtige Raum für solche Experimente. Du bist herzlich eingeladen! 

    Noch Fragen?

    Dann schreib uns einfach eine E-Mail an sic(at)drk(dot)de

Screenshot vom Video-Call mit Gesichtern der Teilnehmenden

Die Social Innovation Community

Die Social Innovation Community [sic], in der dieses Kartenset entstanden ist, besteht aus rund 175 DRK-Ehren- und Hauptamtlichen aus ganz Deutschland und wächst stetig weiter. Wir treffen uns mit dem Ziel, soziale Innovation im DRK zu fördern, mit- und voneinander zu lernen sowie gemeinschaftlich Lösungen für den Verband zu entwickeln – so wie die Wertereflexion! Klingt interessant? Ihr seid herzlich willkommen.  

Jetzt anmelden