5-jähriges Jubiläum #PositivArbeiten

12. Juni 2024 im DRK-Generalsekretariat
Menschengruppe der Deutschen Aidshilfe
DAH/Johannes Berger

#PositivArbeiten ist eine seit 2019 bestehende Initiative für Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen mit dem Ziel, einen selbstverständlichen Umgang mit HIV am Arbeitsplatz zu einzufordern und HIV-bezogene Diskriminierung abzubauen. Denn Menschen mit HIV müssen immer noch Angst vor beruflichen Nachteilen und Stigmatisierungen im Arbeitsleben haben. #PositivArbeiten setzt sich dafür ein, dass Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber eine offene und unterstützende Umgebung schaffen, in der HIV-positive Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschützt, akzeptiert und respektiert werden. Unternehmen, Städte und Kommunen, kleine sowie große Betriebe und Institutionen sind eingeladen, sich #PositivArbeiten anzuschließen und sich für eine diskriminierungssensible Arbeitswelt einzusetzen.

Die Deutsche Aidshilfe, IBM und das DRK gehören zu den Erstzeichnenden der Deklaration #PositivArbeiten und stehen für eine Kultur der Chancengleichheit, Wertschätzung und des respektvollen Miteinanders. Gemeinsam laden wir am 12. Juni 2024 zum 5-jährigen Jubiläum von #PositivArbeiten ein. 

Jetzt anmelden 

Informationen zum Event

  • Datum: 12. Juni 2024 
  • Einlass: 17:30 Uhr 
  • Beginn: 18:00 Uhr (Begrüßung mit anschließenden Talks, Präsentationen mit Best-Practice-Beispielen und Gelegenheit zum persönlichen Austausch)  
  • Ende: gegen 22 Uhr  
  • Ort: Deutsches Rotes Kreuz e.V.  
    Generalsekretariat  
    Carstennstrasse 58  
    12205 Berlin
Gemeinsam veranstaltet von:

Programm

Mittwoch, 12.06.2024
17:30 Uhr
  • Ankommen im DRK Generalsekretariat 
18:00 Uhr 
  • Offizieller Beginn der Veranstaltung
  • Begrüßung
  • Impulsvortrag  
    Warum ist das Thema immer noch relevant?
  • Podiumsdiskussion  
    Bedeutung und Erfolge der Kampagne
  • Vorstellung Best Practice Bespiele  
  • Symbolische Unterzeichnung 
19:30 Uhr
  • Get-together bei Drinks und Snacks
22:00 Uhr
  • Ende der Veranstaltung

Sie sind herzlich eingeladen!

Um gemeinsam einen Blick zurück auf die vergangenen fünf Jahre zu werfen, das Erreichte zu feiern und gleichzeitig die Weichen für eine diskriminierungssensiblere Zukunft der Arbeitswelt zu stellen.