Sie befinden sich hier:
  1. Start

Veröffentlichungen

zurücksetzen 

Publikation des DRK - alle anzeigen

Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktzugangs von Geflüchteten

Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktzugangs von Geflüchteten

September 2021, Deutsches Rotes Kreuz e.V. und Informationsverbund Asyl und Migration e.V.

Bestellung:

Druckexemplare können beim Fachteam unter flucht-migration(at)drk.de bestellt werden

Der Leitfaden wird gemeinsam vom Deutschen Roten Kreuz sowie dem Informationsverbund Asyl und Migration herausgegeben und richtet sich besonders an die in der Beratungspraxis engagierten Personen und Organisationen. Die zuletzt im Jahr 2017 erschienene Broschüre wurde aufgrund zahlreicher gesetzlicher Neuerungen von der Autorin Dr. Barbara Weiser (Caritasverband für die Diözese Osnabrück) vollständig überarbeitet und erscheint nun in vierter Auflage.

> Download der PDF-Version

Brennpunkt-Wohlfahrt 03-2021 - Ganztagsbetreuung für alle Grundschulkinder - jetzt!

Brennpunkt-Wohlfahrt 03-2021 - Ganztagsbetreuung für alle Grundschulkinder - jetzt!

September 2021, Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Obwohl der Bundestag das Ganztagsförderungsgesetz (GaFöG) zuvor gebilligt hatte, erhielt es bei der letzten Sitzung des Bundesrates am 25. Juni 2021 keine abschließende Zustimmung. Spätestens am 06. September muss der Vermittlungsausschuss zu einer Einigung kommen, damit das Gesetz noch bei den Sondersitzungen von Bundestag und Bundesrat am 07. und 17. September beschlossen werden und ein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für alle Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse bundesweit realisiert werden kann. Eine Nichteinigung wäre ein fatales Signal.

> Download der PDF-Version

Imagebroschüre der DRK Suchthilfe

Imagebroschüre der DRK Suchthilfe

August 2021, Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Bestellung:

Kostenlose Druckexemplare können bei s.roth[at]drk.de bestellt werden

> Download der PDF-Version

Brennpunkt-Wohlfahrt 02-2021 - Jetzt die Weichen für Zusammenhalt stellen: Vorrang für Gemeinnützigkeit im sozialen Sektor!

Brennpunkt-Wohlfahrt 02-2021 - Jetzt die Weichen für Zusammenhalt stellen: Vorrang für Gemeinnützigkeit im sozialen Sektor!

Juli 2021, DRK e.V.

Die Rahmenbedingungen im sozialen Sektor verschärfen sich, ausgerechnet zu ungunsten der Träger und Dienste der Freien Wohlfahrtspflege. Diese waren und sind Garant für bürgerschaftliches Engagement, demokratischen Aufbau, Tarifbindung.
Sie sichern soziale Angebote für besonders vulnerable Gruppen, die sich betriebswirtschaftlich nicht lohnen. Es ist Zeit, das Augenmerk auf Gemeinnützigkeit zu lenken und politische Handlungen einzuleiten.

> Download der PDF-Version

Impulspapier DRK-Freiwilligendienste

Impulspapier DRK-Freiwilligendienste

Juli 2021, Deutsches Rotes Kreuz e.V.

> Download der PDF-Version

Stellungnahme des DRK zur Bundestagsanhörung 07.06.2021 zu den erweiterten Änderungsanträgen zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG)

Stellungnahme des DRK zur Bundestagsanhörung 07.06.2021 zu den erweiterten Änderungsanträgen zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG)

Juni 2021, Deutsches Rotes Kreuz e.V.

In der aktualisierten Stellungnahme des Deutschen Roten Kreuzes e.V. zu den Änderungsanträgen bzgl. des Entwurfs eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz–GVWG) finden sich aktuelle Positionierungen zu den drängendsten Fragen und Kernthemen der notwendigen Pflegereform. Diese Stellungnahme ist die Grundlage für die Anhörung im Deutschen Bundestag am 07.06.2021

> Download der PDF-Version

Stellungnahme des DRK zu den Änderungsanträgen zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG).

Stellungnahme des DRK zu den Änderungsanträgen zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG).

Mai 2021, Deutsches Rotes Kreuz e.V.

In der Stellungnahme des Deutschen Roten Kreuzes e.V. zu den Änderungsanträgen bzgl. des Entwurfs eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz–GVWG) finden sich aktuelle Positionierungen zu den drängendsten Fragen und Kernthemen der notwendigen Pflegereform.

> Download der PDF-Version

Stellungnahme zum Deutschen Aufbau- und Resilienzplan (DARP)

Stellungnahme zum Deutschen Aufbau- und Resilienzplan (DARP)

Februar 2021, Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Die Bundesregierung erhält 23,64 Mrd. Euro aus dem EU-Wiederaufbaufonds. Mit dem Deutschen Aufbau- und Resilienzplan (DARP) hat sie das Programm vorgelegt, welches beschreibt was mit den EU-Hilfen passieren soll. Nach Meinung des DRKs kann für die Zielsetzungen, eine verbesserte soziale Teilhabe zu erreichen und die Resilienz des Gesundheitssystems zu erhöhen, mehr getan werden.

> Download der PDF-Version

Umsetzung der Rotkreuz- und Rothalbmond-Grundsätze in DRK-Kindertageseinrichtungen

Umsetzung der Rotkreuz- und Rothalbmond-Grundsätze in DRK-Kindertageseinrichtungen

Februar 2021, Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Bestellung:

Die Handreichung erläutert praxisnah und fachlich fundiert, was die Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung für die pädagogische Arbeit bedeuten und wie sie das besondere Profil von DRK-Kindertageseinrichtungen prägen. Sie beinhaltet Handlungsempfehlungen für die pädagogische Arbeit mit Kindern, die Zusammenarbeit mit Eltern, die pädagogischen Fachkräfte und für die Raumgestaltung in Kindertageseinrichtungen. Die bereits dritte Auflage wurde grundlegend aktualisiert und um die Inhalte aus den Anlagen ergänzt.

> Download der PDF-Version

Brennpunkt Wohlfahrt 01-2021 - Asylverfahrensberatung - übereilte Gesetzgebung und ihre Folgen

Brennpunkt Wohlfahrt 01-2021 - Asylverfahrensberatung - übereilte Gesetzgebung und ihre Folgen

Februar 2021, DRK e. V.

Das Asylverfahren ist ein komplexes Verwaltungsverfahren und selbst für Menschen mit deutscher Muttersprache nicht ohne weiteres zu durchschauen. Noch komplizierter stellt es sich für Asylsuchende und Flüchtlinge selbst dar, die gerade erst in Deutschland angekommen sind, eine möglicherweise traumatisierende Flucht hinter sich haben und noch kein oder erst wenig Deutsch verstehen. Eine unabhängige Beratung, wie sie deutschlandweit von Wohlfahrtsverbänden, Vereinen, Flüchtlingsräten und anderen Organisationen angeboten wird, bietet hier wichtige Orientierung und Unterstützung. Finanziert wird dieses Beratungsangebot bisher von verschiedensten Zuwendungsgebern und vielfach aus Spenden. Seit Jahren setzen sich daher die Wohlfahrtsverbände für eine Förderung der Beratung aus Bundesmitteln ein. Seit August 2019 ist nun endlich die Asylverfahrensberatung in § 12a Asylgesetz (AsylG) geregelt. Doch anstatt Rechtssicherheit herzustellen, schafft das Gesetz neue Konflikte – und stellt letztlich das Subsidiaritätsprinzip grundlegend in Frage.

> Download der PDF-Version

Title

zum Anfang