Sie befinden sich hier:

  1. Start
  2. Blog

Eintrag

„Plötzlich waren wir für ALLES zuständig!“ – Eindrücke von der digitalen Unterbringungstagung für DRK-Fachkräfte

Dort zu arbeiten, wo andere Menschen leben - die Arbeit in Unterkünften für geflüchtete Menschen ist sehr vielfältig, sie kann bereichernd aber auch sehr herausfordernd sein. Meist sind die Mitarbeitenden erste Anlaufstelle für die Bewohnerinnen und Bewohner, etwa bei alltäglichen Problemen („Die Dusche ist kaputt!“), aber auch bei Schwierigkeiten im Asylverfahren, bei Krankheiten und seelischen Nöten. Mit Beginn der Pandemie sind neue Herausforderungen für Bewohnende und Mitarbeitende hinzugekommen: häufig wechselnde (Hygiene-)Vorschriften, unklare Zuständigkeiten, der Wegfall vieler ehrenamtlicher Strukturen und nicht zuletzt das Virus selbst, der Umgang mit Erkrankungen und die Angst vor Ansteckung.

Kommentare

zum Anfang