Sie befinden sich hier:

  1. Start
  2. Blog

Plötzlich „Heldinnen des Alltags“? – die Langzeitpflege in der Corona Krise

Auf den ersten Blick betrachtet, können sich die Mitarbeitenden in der Langzeitpflege zurzeit über mangelnde gesellschaftliche Aufmerksamkeit kaum beschweren. Die Tatsache, dass sie sich in der „Corona-Krise“ um pflegebedürftige ältere Menschen - also eine der vulnerabelsten Gruppe in der Gesellschaft - kümmern, scheint den Blick auf die Tätigkeit der beruflich Pflegenden stark verändert zu haben. Doch ob es sich dabei um eine Momentaufnahme handelt oder nachhaltige Verbesserungen für die Mitarbeitenden mit sich bringt, muss sich erst noch erweisen.

Kommentare

zum Anfang