Sie befinden sich hier:

  1. Start
  2. Blog

Eintrag

In dubio pro reo – Im Zweifel für die Angeklagte. Die Abwicklung der Pflegekammer in Niedersachsen und die Auswirkungen für die professionelle Pflege.

Die Unschuldsvermutung ist eine tragende Säule unseres Rechtssystems und eine bedeutende Errungenschaft der Aufklärung. Demnach werden Angeklagte solange als unschuldig angesehen, bis ihre Schuld bewiesen wurde. Dieses Prinzip findet in ähnlicher Form in der (Pflege-)Wissenschaft Anwendung; eine pflegerische Behandlung kann nur dann als wirksam angenommen werden, wenn genügend Hinweise vorliegen, dass das Gegenteil sehr unwahrscheinlich ist.

Kommentare

zum Anfang