Sie befinden sich hier:

  1. Start
  2. Blog

Keine Verbesserung der Integration durch Wohnsitzauflage für Geflüchtete mit Schutzstatus

Die Wohnsitzregelung für anerkannte Schutzberechtigte wurde 2016 eingeführt (zunächst auf drei Jahre befristet) und hat von Beginn an zu Diskussionen darüber geführt, ob diese eine Chance für die nachhaltige Integration oder eine unzumutbare Einschränkung der Persönlichkeitsrechte darstellt. Nun resümiert das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB): "Wohnsitzauflagen reduzieren die Chancen auf Arbeitsmarktintegration".

Kommentare

zum Anfang