Lektuere-Deutsches-Rotes-Team_Falko-Siewert-DRK.JPG Falko Siewert / DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Start

Veröffentlichungen

zurücksetzen  

Es wurden 394 Veröffentlichungen anhand Ihrer Filterkriterien gefunden.

Gesellschaftlicher Fortschritt braucht soziale Innovationen

Gesellschaftlicher Fortschritt braucht soziale Innovationen

Januar 2019, Berlin

Für bessere Förderung sozialer Innovationen in Deutschland: Gemeinsames Positionspapier des Deutschen Roten Kreuzes mit dem Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland, dem Bundesverband Deutscher Startups, der Arbeiterwohlfahrt, der Caritas, der Diakonie und der Zentralen Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland.

> Download der PDF-Version

Physische & psychische Gesundheit stärken - durch Achtsamkeit, Bewegung & Resilienzförderung

Physische & psychische Gesundheit stärken - durch Achtsamkeit, Bewegung & Resilienzförderung

Dezember 2018, DRK e.V.

Dokumentation der DRK Fachtagung Jugendsozialarbeit 2018

> Download der PDF-Version

Stellungnahme des DRK zum Referentenentwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat

Stellungnahme des DRK zum Referentenentwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat

Dezember 2018,

> Download der PDF-Version

Stellungnahme der BAGFW zum Referentenentwurf des BMFSFJ und des BMAS zum Entwurf eines Gesetzes zur zielgenauen Stärkung von Familien und ihren Kindern durch die Neugestaltung des Kinderzuschlags und die Verbesserung der Leistungen Bildung und Teilhabe

Stellungnahme der BAGFW zum Referentenentwurf des BMFSFJ und des BMAS zum Entwurf eines Gesetzes zur zielgenauen Stärkung von Familien und ihren Kindern durch die Neugestaltung des Kinderzuschlags und die Verbesserung der Leistungen Bildung und Teilhabe

November 2018, BAGFW

Die BAGFW begrüßt es als einen Schritt in die richtige Richtung, dass mit dem vorliegenden Referentenentwurf der Kinderzuschlag (KiZ) neu gestaltet werden soll, um Familien und ihre Kinder auch aus der verdeckten Armut besser zu erreichen und der besonderen Lebenssituation von Familien mit kleinen Einkommen, so auch der vieler Alleinerziehender, Rechnung zu tragen. Kinder sollen unabhängig vom Elternhaus die gleichen Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe haben und ihre Fähigkeiten entwickeln können. Die Verbände begrüßen ferner, dass durch das vorliegende Gesetz das sogenannte Bildungspaket deutlich verbessert werden soll. Die geplanten Neuregelungen gehen jedoch nach Ansicht der BAGFW nicht weit genug, um den besonderen Unterstützungsbedarfen von Familien mit kleinen Einkommen und insbesondere von Alleinerziehenden gerecht zu werden und einen besseren Zugang zu den Förderleistungen zu schaffen. Die BAGFW regt an, gleichzeitig mit den Leistungsverbesserungen geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um den Bekanntheitsgrad im Kreis der Anspruchsberechtigten erheblich zu verbessern.

> Download der PDF-Version

Stellungnahme der BAGFW zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Qualifizierung und für mehr Schutz in der Arbeitslosenversicherung (Qualifizierungschancengesetz)

Stellungnahme der BAGFW zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Qualifizierung und für mehr Schutz in der Arbeitslosenversicherung (Qualifizierungschancengesetz)

November 2018, BAGFW

Die BAGFW begrüßt grundsätzlich den Vorstoß zur erleichterten Fort- und Weiterbildung von Arbeitnehmer/innen mit der Absicht, Arbeitnehmer/innen und Arbeitgeber vor dem Hintergrund des digitalen Wandels der Arbeitswelt bei der Anpassung der Qualifikationen an die Kompetenzprofile der Arbeitswelt 4.0 zu unterstützen. Es ist wichtig, dass diese Maßnahmen für die sozialen Dienstleistungsberufe ebenso praxisgerecht ausgestaltet werden wie für die produzierende Wirtschaft. Nach Auffassung der BAGFW ist eine aktive Weiterbildungsförderung gerade für gering Qualifizierte erforderlich, bei der die Förderung von abschlussbezogenen Weiterbildungen deutlich gestärkt wird. Diese Aspekte werden im vorliegenden Gesetzentwurf zu wenig berücksichtigt.

> Download der PDF-Version

Evaluationsbericht Projekt Inklusion - Sensibilisierung und Qualifizierung zur Entwicklung und Begleitung von Projekten für die Gestaltung eines inklusiven Sozialraums

Evaluationsbericht Projekt Inklusion - Sensibilisierung und Qualifizierung zur Entwicklung und Begleitung von Projekten für die Gestaltung eines inklusiven Sozialraums

November 2018, DRK e.V.

Der Evaluationsbericht wurde mit Unterstützung der Justus-Liebig-Universität erstellt und enthält mehr als 50 inklusive Projektumsetzungen der über 70 Inklusionsmanagerinnen und -managern des DRK. Die von der Aktion Mensch Stiftung und dem Europäischen Sozialfonds rückenwind+ geförderte Maßnahme der Personal- und Organisationsentwicklung wurde in einem partizipativen Prozess im Gesamtverband schon 2013 vorbereitet. Mit mehr als 150 Fach- und Führungskräften aus dem DRK wurden die Eckpunkte eines Curriculums verhandelt, dass die Grundlage für zwei jeweils eineinhalbjährige Qualifizierungsmaßnahmen zur Entwicklung und Begleitung von Projekten für die Gestaltung eines inklusiven Sozialraums bildete.

> Download der PDF-Version

Der Asylfolgeantrag

Der Asylfolgeantrag

Oktober 2018, Deutsches Rotes Kreuz e.V. und Informationsverbund Asyl und Migration e.V.

Zu den Voraussetzungen für die erneute Prüfung von Asylanträgen und zum Ablauf des Folgeverfahrens

> Download der PDF-Version

Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften

Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften

Oktober 2018, BMFSFJ und unicef in Kooperation mit DRK et al.

Dritte Auflage, Stand Oktober 2018

> Download der PDF-Version

Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) zum Entwurf eines 10. SGB II-ÄndG - Teilhabechancengesetz und zu einem sozialen Arbeitsmarkt

Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) zum Entwurf eines 10. SGB II-ÄndG - Teilhabechancengesetz und zu einem sozialen Arbeitsmarkt

Oktober 2018, BAGFW

Die BAGFW nimmt zum Regierungsentwurf des Teilhabechancengesetzes Stellung. Sie setzt sich schon seit vielen Jahren für einen sozialen Arbeitsmarkt ein.

> Download der PDF-Version

Wege zur inklusiven Lösung Fachpolitische Diskussion und Praxis des DRK/07.- 08. Juni 2018/Ein Arbeitsbericht

Wege zur inklusiven Lösung Fachpolitische Diskussion und Praxis des DRK/07.- 08. Juni 2018/Ein Arbeitsbericht

Oktober 2018, DRK e.V.

Inklusion und die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe sind wichtige Themenfelder für die DRK-Wohlfahrt. Deshalb haben wir am 07. und 08. Juni 2018 gemeinsam mit dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft eine Fachveranstaltung durchgeführt. An der Veranstaltung haben DRK Fach- und Leitungskräfte aus der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sowie der Behindertenhilfe teilgenommen. Sie war ein Beitrag zur Diskussion um die Weiterentwicklung des SGB VIII zu einer „inklusiven Lösung“ und hatte u.a. das Ziel, den Austausch zwischen der Kinder- und Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe von Einrichtungen innerhalb des DRK zu fördern.

> Download der PDF-Version

Seite 1 von 40.

zum Anfang