Klimaanpassung in der DRK-Kindertagesbetreuung

Bildung zum Thema Klimaschutz und Anpassung an die Folgen des Klimawandels für pädagogisches Fachpersonal und Kinder in der DRK-Kindertagesbetreuung

Die Folgen des Klimawandels sind inzwischen auch in Deutschland nicht mehr zu übersehen: Hitzewellen, Starkregenereignisse und leider auch Flutkatastrophen verdeutlichen die Dringlichkeit der Maßnahmen zum Klimaschutz aber auch zunehmend von Klima-Anpassungsstrategien. Effektive Klimaschutzmaßnahmen zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen sind essentiell, um die Überschreitung der Erderhitzung um mehr als 1,5 Grad zu verhindern. Begleitend bedarf es einer Strategie zur Klimaanpassung, die sowohl präventiv wie reaktiv auf die Folgen des Klimawandels eingeht und deren Auswirkungen analysiert und abmildert.
Besonders Kinder werden im Laufe ihres Lebens immer stärker von den Folgen der Klimakrise betroffen sein. Kinder bereits im frühen Alter mit den Themen Klimaschutz und Klimaanpassung vertraut zu machen, trägt deshalb zur Sensibilisierung bei und schult verantwortungsbewusstes Handeln. Hier setzt das DRK mit dem Projekt "Klimaanpassung in der DRK-Kindertagesbetreuung" an. 

Mittels eines maßgeschneidertes Schulungsangebots wird das pädagogische Fachpersonal mit bedarfsgerechtem Know-How ausgestattet sowie Bildungsmaterialien für Kinder im Alter von cirka 4 bis 7 Jahren entwickelt. Die Kinder werden interaktiv und spielerisch mit den Themen Klimaanpassung, Klimawandel und Klimaschutz vertraut gemacht. So lernen alle Beteiligten zum einen etwas über die Folgen des Klimawandels und warum und wie sie sich daran anpassen können und zum anderen, welchen Beitrag sie selbst zum Klimaschutz leisten können. Durch das Projekt werden Kinder insgesamt resilienter gegenüber den gesundheitlichen Folgen des Klimawandels und wissen, wie sie selbst nachhaltig handeln können. Auch die Familien und die soziale Umgebung der Kinder sollen eingebunden werden, um das Erlernte im Alltag weiterzuleben.  

Begleitend soll innerhalb des DRK eine Austausch- und Vernetzungsstruktur zum Thema Klimaschutz und Klimaanpassung aufgebaut werden, die einerseits dem Wissensaustausch zwischen den verschiedenen Ebenen und Gremien im DRK und andererseits als Informationsplattform dienen soll. Eine breite Öffentlichkeitsarbeit schärft sowohl intern als auch extern die Wahrnehmung für die genannten Themen und inspiriert zum Adaptieren und Weiterdenken.

  • Kostenfreie Schulungsreihe für pädagogisches Fachpersonal

    Die DRK-eigene Schulungsreihe vermittelt umfangreiches Wissen zum Thema Klimaanpassung und Klimaschutz, klärt über die gesundheitlichen Folgen des Klimawandels für Kinder auf und schult im Umgang damit. Bildungsmaterialien und Aktivitäten werden vorgestellt und ausprobiert, um gemeinsam mit Kindern für Klimaschutz und Nachhaltigkeit aktiv zu werden.

    Das beinhaltet unser Angebot für alle DRK-Kitas:

    • eine kostenfreie Weiterbildung und Qualifizierung für Ihr pädagogisches Fachpersonal​

    • eine Praxishandreichung für Einrichtungen und Träger zum Thema Klimaanpassung und Klimaschutz in Kitas​

    • Bildungsmaterialien, Spiele und Aktivitäten zum Thema Klimaanpassung und Klimaschutz für Kinder ​

    • Info-Materialien für Eltern/Familie​n

    • Flexible Termin- und Teilnahmeoptionen in Form von Inhouse- oder Onlineschulungen

    Die Schulungsreihe ist ein offenes und freiwilliges Angebot des DRK-Generalsekretariats und nicht an zukünftige Verpflichtungen geknüpft. 

    Aufbau der Schulungen - Das erwartet Sie:

    Die Schulungsreihe wird unter Einbeziehung von Kita-Leitungen und Fachreferent:innen aufgebaut, um praxisnah und zielgruppengerecht zu wirken. Ein aktives Mitmachen und Teilen von Ideen und Wünschen ist explizit gewünscht, um die Schulungen so bedarfsgerecht wie möglich durchführen zu können.

    Modul 1:
    Grundlagen und Zusammenhänge zu den ThemenKlimawandel, Klimaschutz und Klimaanpassung:

    • Treibhauseffekt, anthropogener Klimawandel, Kipppunkte​

    • Klimawandelfolgen in Deutschland und der Welt, Klimaanpassung​

    • Klimaschutzmaßnahmen​

    • Klimaziele (Warum 1,5 Grad?) und politische Rahmenbedingungen​

    • Beitrag und Potential von Kindertageseinrichtungen zum Klimaschutz, in der Vermittlung des Themas und der Stärkung der Kinder​

    Modul 2:
    Gesundheitliche Folgen des Klimawandels für Kinder erkennen, verstehen und aktiv werden: 

    • Hitze und Allergien: Beratung, Infos und Tipps für die Pädogog:innen​

    • Spielerischer Annäherung an das Thema für Kinder ​

      • „DRK-Rettungshund Luca ist zu heiß“ > Wie verhalte ich mich bei Hitze?​

      • Was passiert mit meinem Körper? Wo ist es kühl und wo nicht? Was tut mir gut?​

      • Experimente und Aktivitäten zum Thema Hitze/ Temperatur/ Sonnenschutz 

    • Klimawandel kindgerecht erklärt

    Modul 3:
    Gemeinsam für mehr Klimaschutz – Selbstwirksamkeit im Kita-Alltag erfahren:

    • Mögliche Schwerpunkte:

      • Energie sparen im Kita-Alltag​​

      • Klimafreundliche Ernährung ​

    • Spiele & Experimente für Kinder, z.B.:

      • Wie entsteht Regen und Trockenheit? Verdunstung und Kondensation erleben.​

      • Wo kommt der Strom her? Was sind erneuerbare Energien? Einen Tag ohne Strom erleben.​​

      • Woher kommt mein Essen? Klimafreundlich essen.​

    Flexible Teilnahmeoptionen

    Um möglichst vielen pädagogischen Fachkräften eine Teilnahme an der Schulungsreihe ermöglichen zu können, bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, aus zwei Optionen zu wählen:

    Option 1:

    Modul 1 als Online-Schulungsreihe + Modul 2 & 3 als Inhouse-Schulung direkt bei Ihnen in der Kita

    Hinweis: Inhouse-Schulungen können ab einer Gruppengröße von mind. 15 Teilnehmenden stattfinden. Die Termine werden individuell mit der Einrichtungabgestimmt. Kleinere Einrichtungen können sich zusammenschließen und einen gemeinsamenTermin vereinbaren. Termine können zwischen Juni 2022 und Mai 2023 liegen.

    Option 2:

    Alle Module als Online-Schulung, wobei die Module jeweils als zweiteilige Reihe à 3 Stunden stattfinden. Folgende Termine können wir Ihnen bereits anbieten:

    Modul 1: 31.05.2022 und 14.06.2022 oder 13.09.2022 und 20.09.2022

    Modul 2: 27.09.2022 und 13.10.2022

    Modul 3: 03.11.2022 und 24.11.2022

    Alle Online-Schulungen finden jeweils von 15:00 Uhr bis 18:15 Uhr statt.

    Hinweis: Weitere Termine für Online-Schulungen werden in Kürze bekannt gegeben. Gerne berücksichtigen wir Ihre Wünsche und vereinbaren einen individuellen Termin für Ihr Team (ab 15 Teilnehmenden).


    Anmeldung

    Um sich für die Veranstaltung anzumelden, können Sie hier das Kontaktformular ausfüllen oder melden sich einfach bei:

    Katja Plume
    DRK-Generalsekretariat
    k.plume(at)drk.de
    +49 30 85404 208

    Alle Infomationen zur Schulung finden Sie hier in unserem Infoflyer in zusammengefasster Version als PDF. 

    ACHTUNG! Unsere Kapazitäten sind leider begrenzt. Wir achten auf eine möglichst paritätische Verteilung der Schulung auf die DRK-Landesverbände (bezogen auf die Anzahl der Einrichtungen). Wir führen eine Warteliste falls in Ihrem Landesverband die Kapazitäten ausgeschöpft sind und vergeben dann entsprechend nicht wahrgenommene Plätze.

  • Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)

    Mit der 2008 beschlossenen Deutschen Anpassungsstrategie (DAS) gelangte das Thema Klimaanpassung erstmalig in größerem Umfang auf die politische Agenda. Begleitet wird die “DAS” durch einen Aktionsplan, der das Ziel hat, Risiken und Schäden durch Klimaänderungen zu verringern, höheren Schadens- und Anpassungskosten vorzubeugen und die Resilienz gegenüber Klimaauswirkungen zu stärken. Um insbesondere vulnerable Gruppen wie Kinder und ältere Menschen zu adressieren, wurde 2020 das durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) geförderte Programm "Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen" ins Leben gerufen.
    Das Programm gliedert sich in drei Förderschwerpunkte: Beratung & Konzepte, Investive Maßnahmen sowie Kampagnen & Weiterbildungen. Innerhalb des letztgenannten Schwerpunkts, ist dieses Projekt (Förderkennzeichen: 67APS0289) angesiedelt. Das Projekt ist zum 01.08.2021 gestartet und bis zum 30.06.2023 befristet. 
     

Mitmachen

Das Projekt wird erst dann erfolgreich, wenn die ausgearbeiteten Materialien und Konzepte im Alltag der Kindertageseinrichtungen angewendet werden und viele Kinder und Pädagoginnen und Pädagogen davon profitieren.

Wir freuen uns deshalb über Einrichtungen der DRK-Kindertagesbetreuung, die sich zusammen mit uns auf den Weg zu mehr Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Resilienz machen möchten. Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie mehr Informationen erhalten möchten und Interesse an den Schulungen und Materialien haben. 

Ansprechpartnerin 

Katja Plume, Projektleiterin

Tel: 030 / 85404-208, k.plume[at]drk.de 

Title

zum Anfang