Veranstaltungen der DRK-Wohlfahrt

Bedarfserhebung von geflüchteten Menschen mit Behinderungen: Vorstellung der Ergebnisse

24.08.2022 - 10:00 Uhr bis
24.08.2022 - 13:30 Uhr

Anmeldefrist: 17.08.2022

Geflüchtete Menschen mit Behinderungen sind besonders schutzbedürftig und benötigen adäquate Unterstützung und Versorgung. Die UN-Behindertenrechtskonvention und die EU-Aufnahmerichtlinie verpflichten Deutschland, Teilhabe und medizinische Versorgung zu gewährleisten. 

Sowohl aus den DRK-Gliederungen als auch von weiteren Organisationen, die sich für Geflüchtete und Menschen mit Behinderungen einsetzen, wird kontinuierlich darauf hingewiesen, dass die Bedarfe von Geflüchteten mit Behinderungen nicht systematisch erfasst werden, wodurch Versorgungslücken und Widersprüche zu den oben genannten Verpflichtungen entstehen. 

Im Rahmen des Projekts „Bedarfserhebung von Geflüchteten mit Behinderungen“, das von den drei DRK Landesverbänden (Brandenburg, Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe) unter Koordination des DRK Generalsekretariats durchgeführt wurde, konnten mehr als 50 Interviews mit geflüchteten Menschen mit Behinderungen, ihren Familienangehörigen, Fachkräften in Aufnahmeeinrichtungen, Unterkünften und Beratungsstellen sowie Behörden geführt werden. Anhand der Interviews wurden Versorgungslücken identifiziert und Handlungsempfehlungen erarbeitet.  

Bei der Veranstaltung werden die Ergebnisse der Bedarfserhebung von Geflüchteten mit Behinderungen vorgestellt: 

  • Welche Herausforderungen haben geflüchtete Menschen mit Behinderungen an verschiedenen Zeitpunkten nach ihrem Ankommen in Deutschland? 

  • Wie können die entstehenden Versorgungslücken geschlossen und bessere Teilhabe von geflüchteten Menschen mit Behinderungen gewährleistet werden? 

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Herr Jürgen Dusel, wird zu Beginn der Veranstaltung einen kurzen Input geben.

Die identifizierten Bedarfe, Versorgungslücken und Empfehlungen werden bei einer Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik auf Bundesebene (Frau Dr. Annette Tabbara, Abteilungsleiterin für die Teilhabe und Belange von Menschen mit Behinderungen, Soziale Entschädigung und Sozialhilfe im BMAS, und Herr Mehmet Takis Ali, MdB, Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen der SPD-Bundestagsfraktion), Landesebene und Betroffenen diskutiert.

Auf der Veranstaltung wird eine Gebärdendolmetscherin bzw. einen Gebärdendolmetscher in Deutsch zur Verfügung gestellt werden. Falls Sie eine besondere Unterstützung brauchen oder eine Übersetzung ins Englische wünschen, melden Sie es gerne bei der Anmeldung.

Bei Fragen kontaktieren Sie gerne Elena Lukinykh, Koordinatorin des Projekts, unter e.lukinykh(at)drk.de

Datum
24.08.2022 - 10:00 Uhr bis
24.08.2022 - 13:30 Uhr
Veranstaltungsort

online - MS Teams

Veranstalter

Veranstalter: DRK-Wohlfahrt 

Team: Soziale Hilfen und Soziales Ehrenamt 

Themengebiet: Flucht und Migration

Rahmenprogramm
  • Unterstützung für die Veranstaltung
  • Unterstützung für die Veranstaltung
Angehängte Dateien
Anmeldefrist abgelaufen

Title

zum Anfang