DRK-Generalsekretariat_Konferenzgebaeude-abends_Joerg-F-Mueller-DRK.jpg Jörg F. Müller / DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Start

Der Blog der DRK-Wohlfahrt

In der DRK-Wohlfahrt beschäftigen wir uns mit zahlreichen Fragestellungen und Themen. Für den öffentlichen Dialog dazu dient dieser Blog. Wir wünschen uns einen guten Dialog mit Ihnen, für den wir Regeln in einer Nettiquette festgehalten haben. Die Beiträge stammen hauptsächlich von Kolleginnen und Kollegen aus dem DRK-Bundesverband. Wir freuen uns aber auch über Gastbeiträge zu unseren Themen! Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.


Alle Beiträge aus der Kategorie "Team: Soziale Arbeit und Bürgerschaftliches Engagement"

Internationale Freiwilligendienste (IFD): Digitales Freiwilligenseminar ermöglicht internationale Teilnahme

Der DRK Landesverband Saarland führt seine üblichen Begleitseminare im Rahmen der Internationalen Freiwilligendienste (IFD) derzeit coronabedingt digital durch. Dies bietet Netzwerkpartnern die Möglichkeit, einen Einblick in die Inhalte des IFD-Programms sowie die pädagogischen Methoden des erfahrenen IFD-Trägers zu erhalten, die er sich auch über Schulungen im Rahmen von #freiwillig+digital angeeignet hat.
Weiterlesen

Lost in transit - Zur Lage der Geflüchteten an der bosnisch-kroatischen Grenze

Mit dem Brand im Camp Lipa im Norden von Bosnien und Herzegowina am 23.12.2020 ist die Situation von Migrantinnen und Migranten an der bosnisch-kroatischen Grenze wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Durch das Feuer wurden etwa 1.700 Personen obdachlos. Mehrere Versuche, die Betroffenen in andere Unterkünfte zu bringen, scheiterten u.a. am Protest der lokalen Bevölkerung. Die humanitäre Situation der Schutzsuchenden ist katastrophal: ohne Schutz gegen die Kälte und die Pandemie, ohne fließendes Wasser, ohne Strom harren sie im Freien aus. Eine Lösung ist nicht in Sicht.
Weiterlesen

Neues Projekt im DRK: Bedarfserhebung von Geflüchteten mit Behinderungen

Bei Geflüchteten mit Behinderungen handelt es sich um besonders vulnerable Personen, die oftmals verstärkte Unterstützung benötigen, sei es in Transitstaaten oder in den Aufnahmeländern. Sowohl aus der UN-Behindertenrechtskonvention als auch der EU-Aufnahmerichtlinie ist Deutschland verpflichtet, Geflüchteten mit Behinderungen Teilhabe und medizinische Versorgung zur gewährleisten. Allerdings wird sowohl aus den DRK-Gliederungen als auch von Organisationen, die sich für Geflüchtete und Menschen mit Behinderungen einsetzen, kontinuierlich darauf hingewiesen, dass die Bedarfe von Geflüchteten…
Weiterlesen

Neuer EU-Pakt für Migration und Asyl – (k)ein Neustart für die europäische Migrationspolitik?

Unter der bis Ende Dezember andauernden deutschen EU-Ratspräsidentschaft soll ein politischer Konsens für eine erneute Reform der EU-Flüchtlingspolitik erzielt werden. Die EU-Kommission stellte am 23.09.2020 ihren Vorschlag für einen „New Pact on Migration and Asylum“ vor. Der neue Pakt baut auf Reformvorschlägen aus dem Jahr 2016 auf und umfasst einige verbindliche Verordnungen, aber auch unverbindliche Empfehlungen, wie beispielsweise den Ausbau von Resettlement und weiterer legaler Zugangswege. Klar erkennbar liegt der Schwerpunkt der Vorschläge in der Sicherung der europäischen…
Weiterlesen

Europäische Vernetzung stärken: Internationale Freiwilligendienste (IFD) im DRK zu Gast in Österreich

Aktive europäische Partnerschaften im Bereich der Freiwilligendienste haben generell einen hohen Wert. Dieser tritt durch die aktuellen Einschränkungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie noch deutlicher zu Tage. Um diese Vernetzung zu stärken, initiierte die Koordinierungsstelle Internationale Freiwilligendienste (KoS IFD) ein Treffen mit dem Österreichischen Roten Kreuz in Wien.
Weiterlesen

When dreams come true… oder: Was lange währt, wird endlich gut!

Mit einer Novellierung der Werkstättenmitwirkungsverordnung (WMVO) hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die gesetzliche Grundlage für eine dauerhafte Finanzierung von Werkstatträte Deutschland e.V. (WRD) geschaffen: Im Juli 2020 wurde geregelt, was WRD als überregionale Interessensvertretung von Werkstattbeschäftigten auf Bundesebene finanziell zusteht – und wer zahlt: Ab Februar 2021 erhält WRD für seine Arbeit 1,60 EUR pro Beschäftigte in WfbM. Die Kosten tragen die Trägerinnen und Träger der Sozialhilfe.
Weiterlesen

Wer bestimmt, wer fliehen darf?

Am heutigen Weltflüchtlingstag spricht der UNHCR von einem dramatischen Anstieg der Flüchtlingszahlen weltweit. 79,5 Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht. Das ist fast die gesamte Bevölkerung Deutschlands.
Weiterlesen

#freiwillig+digital: Neue Seminargruppe mit digitalem Schwerpunkt

Rege Beteiligung am heutigen online-Fachtag. Das Beratungsangebot #freiwillig+digital befähigt Träger zur eigenen Umsetzung von Freiwilligendiensten mit digitalem Schwerpunkt. Das DRK in Hessen Volunta gGmbH hat dieses Angebot bereits 2018 in Anspruch genommen. Nach einem erfolgreichen ersten Jahrgang veranstaltete Volunta nun gemeinsam mit dem DRK-Generalsekretariats einen online-Fachtag. Der Transfer mündet nun in einer eigenen Seminargruppe in Hessen ab Herbst 2020.
Weiterlesen

Helfen in der Corona Krise – was geht (noch) im Ehrenamt!?

Ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar und wichtig. Ob Krise oder nicht, es stärkt den Zusammenhalt der Gesellschaft! Diese Feststellung spricht ganz sicher und gerade jetzt den meisten aktiven Ehrenamtlichen im DRK und auch in den anderen Wohlfahrtsverbänden aus dem Herzen. Warum aber ist ehrenamtliches Engagement während der Corona Pandemie so wichtig? Und: Was ist noch möglich an praktischen Hilfen und wo sind die Grenzen?
Weiterlesen

Rückholaktion erfolgreich beendet: internationale Freiwillige des DRK zurück in Deutschland

Dank professionellem Krisenmanagement und unter der Maßgabe „Sicherheit vor Schnelligkeit“, konnten durch das DRK fast 350 Freiwillige aus insgesamt 35 Ländern weltweit unversehrt nach Deutschland zurückkehren.
Weiterlesen

Seite 1 von 9.

zum Anfang