DRK-Generalsekretariat_Konferenzgebaeude-abends_Joerg-F-Mueller-DRK.jpg Jörg F. Müller / DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Start

Der Blog der DRK-Wohlfahrt

In der DRK-Wohlfahrt beschäftigen wir uns mit zahlreichen Fragestellungen und Themen. Für den öffentlichen Dialog dazu dient dieser Blog. Wir wünschen uns einen guten Dialog mit Ihnen, für den wir Regeln in einer Nettiquette festgehalten haben. Die Beiträge stammen hauptsächlich von Kolleginnen und Kollegen aus dem DRK-Bundesverband. Wir freuen uns aber auch über Gastbeiträge zu unseren Themen! Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.


Alle Beiträge aus der Kategorie "Team: Hauptaufgabenfelder"

Thomas Schade/DRK e. V.

Durchs wilde Digitalistan

Care 4.0 im Januar gestartet auf dem Weg zu einer modernen, digital unterstützten, menschlichen Pflege. Von heute auf morgen durch Corona auf digitale Formate umgestiegen, beschleunigt sich die Reise. Wie wir unser Ziel erreichen, erfahrt Ihr hier.
Weiterlesen

„Da war so eine Stille nach dem sofortigen Schließen, das erste Lachen wieder zu hören, das tat so gut“

Ramona Streisel leitet die DRK KiTa "Rappelkiste" Kromsdorf. Ein Gespräch über den Alltag während der Pandemie. Über Dankbarkeit, Zuversicht und den peniblen Umgang mit Hygienevorschriften. Das Interview ist im Projekt "DRK erleben" geführt worden, in dem Mitarbeitende der Kindertagesbetreuung und Altenhilfe ihre "täglich kleinen Wunder" teilen.
Weiterlesen

Allein, aber nicht einsam, oder doch?

„Guten Tag Frau Schmidtgen*, hier ist das Deutsche Rote Kreuz, die Hausnotrufzentrale, wie können wir Ihnen helfen?“ So oder so ähnlich klingt normalerweise die Beantwortung eines eingehenden Notrufs beim DRK Hausnotruf, sei es in München oder Kiel. Der Hausnotruf ist ein kleines Gerät, ein Sender, den die hilfebedürftige Person im besten Fall immer bei sich trägt, um ein Signal zu senden, damit im Notfall jemand zu Hilfe kommt. Was aber, wenn der Notfall kein Sturz ist, sondern ein beklemmendes Gefühl, welches sich langsam in den letzten Wochen breitgemacht hat? Wie können der DRK-Hausnotruf…
Weiterlesen

Kinder sitzen am Tisch

Familien in Corona Zeiten

Kitas zu, Schulen zu, Eltern im Homeoffice: wenn alle Stricke reißen, trifft sich alles am Küchentisch. Bislang war die Familie gemeinhin für die Re-generation zuständig, für die seelische und körperliche Selbstsorge und Fürsorge für ihre Nächsten. Nun soll sie zu Hause auch „generieren“: für den Job im Homeoffice, für die Schule im Home-Schooling und auch die jungen Kinder arbeiten fleißig mit. Familien haben sich auf die Strukturen einer modernen Gesellschaft verlassen und sich sicherlich auch unter diesen Voraussetzungen gegründet. Nun sind seit Wochen viele dieser Strukturen außer Kraft…
Weiterlesen

Regebogen mit Kreide gezeichnet

Behutsame Rückkehr – Was es braucht, damit Kinder wieder gut in der Kindertageseinrichtung ankommen.

Von der Notbetreuung hin zum Regelbetrieb - mit dem gestrigen Beschluss der Jugend- und Familienministerkonferenz wurde ein gemeinsamer Rahmen der Länder für einen stufenweisen Öffnungsprozess der Kindertagesbetreuung beschlossen. Wir begrüßen es, dass jetzt Kinder mit ihren Bedürfnissen wieder in den Blick der gesellschaftspolitischen Debatte in der Krise kommen.
Weiterlesen

Schild mit Information zu Schließung der Kita

Kinderbetreuung in Corona-Zeiten: Kinder schützen, Sorgearbeit honorieren

Wenn die Kinderbetreuung in Kindertageseinrichtungen wegbricht, ist das für alle herausfordernd. Was, wenn aus Belastung Überforderung wird und diese in Gewalt mündet? Kinder zu schützen ist gerade jetzt wichtiger denn je. Und: In der Krise wird einmal mehr deutlich, was Erziehende für uns alle tagtäglich leisten. Das sollte Anlass sein, Sorgearbeit als essentiell zu begreifen.
Weiterlesen

Die Pflege in der Krise- der erste COVID-19 Brennpunkt

Täglich gibt es Pressemeldungen, Berichte und TV-Formate, die die aktuelle Situation in der Langzeitpflege thematisieren. Eine Pflegekraft, die im Rahmen einer Talk-Show zugeschaltet wurde, brachte es auf den Punkt: „Die Corona Krise“, so führte sie aus, „sei wie ein Brennglas auf die bestehenden Probleme!“
Weiterlesen

Krankenhausentlastungsgesetz- ein Überblick über die Regelungen für die Langzeitpflege

In einem Eiltempo wurde das „COVID19-Krankenhausentlastungsgesetz“ (KH-EntlastungsG) erarbeitet und verabschiedet. Das war nur möglich, weil alle Beteiligten unter Hochdruck sämtliche Anstrengungen unternommen haben – mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen. So ist gelungen, in nur kürzester Zeit die wirtschaftlichen Folgen der Krise für Krankenhäuser, Vertragsärzte sowie die Pflegeeinrichtungen abzufedern. Zudem wurden Regelungen getroffen, die für die Aufrechterhaltung der Versorgung elementar sind und bestimmte Prozesse erleichtern.
Weiterlesen

Benjamin Fehrecke-Harpke/DRK

Pflege als öffentliche Daseinsvorsorge verstehen – Tenor auf der Fachkonferenz der SPD-Bundestagsfraktion

Pflege als öffentliche Daseinsvorsorge erkennen, Defizite ansprechen und konstruktiv Lösungsvorschläge einbringen – neben den Bundesministern Dr. Franziska Giffey und Hubertus Heil präsentierten und diskutierten Vertreter aus Kommunen, Verbänden, Wissenschaft und Praxis am 02.03.2020 Vorschläge für eine Reform der sozialen Pflegeversicherung. Das Deutsche Rote Kreuz sieht dringenden Reformbedarf - eine verlässliche Absicherung ist durch das bestehende System nicht mehr gewährleistet.
Weiterlesen

Die Suche nach Touchpoints zwischen Pflege und Telematikinfrastruktur – Workshop bei der gematik

„Herzlich willkommen in unserer Seniorenresidenz Seeblick Frau Elisabeth Schuster, geboren am 01.04.1924 in Witzenhausen, Diabetis Typ 2 seit 1999, Bluthochdruck, ein künstliches Hüftgelenk links und gerade aus dem Krankenhaus Waldblick nach erfolgreicher Schlaganfall Behandlung entlassen, 2 x täglich Einnahme von ACE-Hemmern, Pflegegrad 2, nicht wahr?“
Weiterlesen

Seite 1 von 5.

zum Anfang