DRK-Generalsekretariat_Konferenzgebaeude-abends_Joerg-F-Mueller-DRK.jpg Jörg F. Müller / DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Start

Der Blog der DRK-Wohlfahrt

In der DRK-Wohlfahrt beschäftigen wir uns mit zahlreichen Fragestellungen und Themen. Für den öffentlichen Dialog dazu dient dieser Blog. Wir wünschen uns einen guten Dialog mit Ihnen, für den wir Regeln in einer Nettiquette festgehalten haben. Die Beiträge stammen hauptsächlich von Kolleginnen und Kollegen aus dem DRK-Bundesverband. Wir freuen uns aber auch über Gastbeiträge zu unseren Themen! Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.


Alle Beiträge aus der Kategorie "Team: "Finanzen & Wirkungsorientierung""

Brücken zwischen Wirtschaft und sozialem Sektor bauen - Interview mit Dr. Thomas Leppert

Dr. Thomas Leppert hat 2005 Heldenrat e.V. gegründet, um kostenfreie Beratung für soziale Organisation anzubieten. Mittlerweile ist er Geschäftsführer von Heldenrat GmbH, ein Beratungsunternehmen, das Erfahrungen aus dem sozialen Sektor auf die Wirtschaft überträgt. Wir haben uns mit ihm unterhalten – über das Beraten von Helden, das Brückenbauen zur Wirtschaft und Impact Investing.
Weiterlesen

100 Ideen gegen Einsamkeit – Design Thinking macht's möglich

Gemeinsam mit den DRK-Landesverbänden Nordrhein und Schleswig-Holstein entwickelt das DRK-Generalsekretariat Lösungen gegen Einsamkeit. Wirkungsorientierung steht hierbei im Fokus: Mit Hilfe einer Online-Umfrage und qualitativen Interviews wurden die Bedarfe von einsamen Menschen erfasst und im Rahmen eines Design Thinking Workshops neue Maßnahmen entwickelt.
Weiterlesen

Der Einsamkeit auf der Spur

Einsamkeit hat viele Gesichter. Aber welche? Wie begegnen sich Menschen in einer Zeit der Individualisierung und Digitalisierung? Was hält uns als Gesellschaft zusammen und wie schaffen wir es, dass das soziale Miteinander in einer postdigitalen Welt Bestand hat? In unserem Projekt "Wirkungswerk Einsamkeit" sprechen wir mit Menschen, die einsam sind und entwickeln neue Lösungen, um Menschen sich wieder näher zu bringen.
Weiterlesen

Dem Wirkungsorientierten Investieren auf der Spur

Wenn ich Kolleginnen und Kollegen von meinem Projekt zum Thema „wirkungsorientierte Finanzierung“ erzähle, ernte ich oft fragende Blicke. Zugegeben, wirklich eingängig klingt der Begriff nicht. Die Meisten vermuten dahinter vielleicht bloß einen neuen Hype oder ein kompliziertes Finanzierungsinstrument. Doch es gibt einige Gründe, warum es sich lohnt, diesen neuen Finanzierungstrend genauer unter die Lupe zu nehmen – und genau das haben wir vor.
Weiterlesen

Wie konstruiere ich ein gutes Problem?

Wirkungsorientierung packt das Problem an der Wurzel. Für wirkungsorientierte Projekte gilt: Ausgangspunkt ist das Problem, das ich lösen will. Aber wie kann ich als soziale Organisation für mich „passende“ Probleme sinnvoll eingrenzen?
Weiterlesen

Wirkungsorientierte Steuerung: Wer steuert hier eigentlich wen?

Es kommt immer anders, als man denkt: Zwei von fünf Referierenden des Forums "Wirkungsorientierte Steuerung: Der Weisheit letzter Schluss?!", saßen am ersten Tag des DRK-Wohlfahrtskongresses am Kölner Flughafen fest - statt auf dem Podium in der Urania. Grund dafür: Ein Schneesturm, dank dessen die Rollbahn zeitweise komplett gesperrt werden musste...
Weiterlesen

Wie, wo, was, Wirkungsorientierung?

Wirkungsorientierung wabert gefühlt als diffuser Nebel durch die Gegend. Jedem ist irgendwie klar, dass das Thema wichtig ist – schließlich wird viel darüber geredet. Da muss doch etwas dran sein! Unaufhörlich sprießen neue Konzepte und Ansätze wie Krokusse im Februar aus dem Boden: Hier ein Social Impact Bond, da ein neues Messverfahren und eine ganze Wiese voller neuer Ideen rund um das Thema Wirkungsorientierung. Doch bei näherem Hinschauen wird deutlich: Worum es bei Wirkungsorientierung geht, ist häufig unklar und vielfach eine Frage der Perspektive. Startet man den kühnen Versuch…
Weiterlesen

Mitten im Berufsleben stehen - und dann plötzlich von vorn beginnen?

Im Rahmen eines einjährigen Associate-Programms unterstützt On Purpose Menschen dabei, ihren beruflichen Platz im sozialen und/oder ökologischen Sektor zu finden. Am letzten Freitag erhielten die Teilnehmenden des aktuellen Associate-Programms einen Blick hinter die (Wirkungs-)Kulissen der Freien Wohlfahrtspflege.  
Weiterlesen

zum Anfang