DRK-Generalsekretariat_Konferenzgebaeude-abends_Joerg-F-Mueller-DRK.jpg Jörg F. Müller / DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Start

Der Blog der DRK-Wohlfahrt

In der DRK-Wohlfahrt beschäftigen wir uns mit zahlreichen Fragestellungen und Themen. Für den öffentlichen Dialog dazu dient dieser Blog. Wir wünschen uns einen guten Dialog mit Ihnen, für den wir Regeln in einer Nettiquette festgehalten haben. Die Beiträge stammen hauptsächlich von Kolleginnen und Kollegen aus dem DRK-Bundesverband. Wir freuen uns aber auch über Gastbeiträge zu unseren Themen! Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.


Alle Beiträge aus der Kategorie "Sozialpolitik"

Überschuldung & Coronakrise: Herausforderungen der Schuldnerberatung

Das Nachrichtenmagazin Spiegel greift in einem aktuellen Artikel die zunehmende und in vielen Fällen drohende Überschuldung von Privathaushalten im Zuge der Coronakrise auf. Grundlage hierfür ist nicht nur das vage Gefühl, dass die Coronakrise sich früher oder später auf die finanzielle Situation der Menschen auswirken wird, sondern erstmals vorliegende Umfragen für den Pandemiezeitraum.
Weiterlesen

Raus aus dem Hamsterrad #ZukunftWohlfahrt

Unser Arbeitsalltag in den letzten Monaten und Wochen war und ist geprägt von Problem- und Bedarfsanzeigen, dem Suchen nach Lösungen und vor allem viel Kommunikation. Es ging um nicht mehr und nicht weniger als die soziale und gesundheitliche Infrastruktur und die Sicherung der unerlässlichen Angebote und Dienste der DRK – Einrichtungen. Schnell und vielleicht auch manchmal zu schnell mussten wir Lösungen und Alternativen finden. Für uns alle eine enorme Herausforderung. Was wir jedoch in einem ersten Innehalten feststellen: der Verband ist näher zusammengerückt und hat in der ganzen Hektik…
Weiterlesen

Zwei Erwachsene bei der Gartenpflege

Wie können Wohlfahrtsverbände und die Menschen mit Behinderung gemeinsam neue Wege gehen?

Darüber können wir nicht hinwegsehen: Der Aktivist Raul Krauthausen geht in einem Blogbeitrag hart mit der Wohlfahrtspflege ins Gericht. Der Artikel ist überschrieben mit „Die Lügen der Wohlfahrtsverbände“. Er nimmt eine Kampagne (welche, bleibt offen) zum Anlass für einen frontalen Angriff:   „All diese Kampagnen und das Gerede über Inklusion verschieben ein wichtiges Problem auf den Sankt-Nimmerleinstag: elementare Rechte von Menschen mit Behinderung werden ignoriert.“  
Weiterlesen

Ganztag im Ausbau – Kinder, Eltern und Beschäftigte nicht vergessen

Der im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD verhandelte Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder rückt in greifbare Nähe. Bis 2025 soll er umgesetzt und im SGB VIII verankert werden. Jedes Kind der Klassenstufen 1 bis 4 könne dann nach Bedarf sowohl über die Mittagszeit als auch über den Nachmittag betreut und in der Entwicklung gefördert werden. Familien sollen in die Lage versetzt werden, ihre berufliche Tätigkeit besser mit dem Erziehungsauftrag vereinen zu können. Auf die Lebenswirklichkeiten von Kindern und aller an der Erziehung und Bildung beteiligten Gruppen zu…
Weiterlesen

Der gesetzliche Mindestlohn in der Krise: Chance oder Risiko?

Die Mindestlohnkommission hat bekannt gegeben, dass der gesetzliche Mindestlohn von derzeit 9,35€ schrittweise bis zum 1. Juli 2022 auf 10,45 € angehoben werden soll. Das bedeutet: Millionen Beschäftigte können trotz noch nicht abschließend abschätzbarer Folgewirkungen der Corona-Pandemie Lohnzuwächse erwarten. Die Mindestlohnerhöhung setzt gerade in einer konjunkturell angespannten Zeit ein klares sozialpolitisches Signal.
Weiterlesen

Krankenhausentlastungsgesetz- ein Überblick über die Regelungen für die Langzeitpflege

In einem Eiltempo wurde das „COVID19-Krankenhausentlastungsgesetz“ (KH-EntlastungsG) erarbeitet und verabschiedet. Das war nur möglich, weil alle Beteiligten unter Hochdruck sämtliche Anstrengungen unternommen haben – mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen. So ist gelungen, in nur kürzester Zeit die wirtschaftlichen Folgen der Krise für Krankenhäuser, Vertragsärzte sowie die Pflegeeinrichtungen abzufedern. Zudem wurden Regelungen getroffen, die für die Aufrechterhaltung der Versorgung elementar sind und bestimmte Prozesse erleichtern.
Weiterlesen

Junge Wilde - "Systemsprenger" oder "most vulnerable"?

Der Begriff der „Jungen Wilden“ geistert seit Jahren durch die Fachwelt der Kinder- und Jugendhilfe und der Behindertenhilfe. Dabei ist oft unklar, was die Jungen Wilden ausmacht und wie Teilhabe für sie ermöglich werden kann. Kann diese überhaupt ermöglicht werden – oder gibt es Grenzen der Inklusion?
Weiterlesen

Vergaberecht versus Sozialrecht

Während die Sozialgesetzgebung ganz offensichtlich das Wohl der Menschen zum Ziel hat, erleben insbesondere die Erbringer sozialer Dienstleistungen das Vergaberecht oft als das gerade Gegenteil und zwar insbesondere dann, wenn das Vergabeverfahren am Ende doch nur das kostengünstigste Angebot ausmacht und die Qualität der Leistung und damit auch das Wohl der Menschen nur nachrangig berücksichtigt.
Weiterlesen

Menschlichkeit und Menschenrechte

Heute ist der Internationale Tag der Menschenrechte. Dass die 30 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember 1948 als Resolution der Generalversammlung der Vereinten Nationen in Paris verkündet worden sind, wissen viele. Aber wussten Sie, dass eine Frau die Erklärung verlesen hat?
Weiterlesen

Was fürs Klima

Über das Klimapaket der Bundesregierung verhandelt heute der Bundesrat. Auch wenn viele eher von einem Paketchen als von einem Paket sprechen, so ist doch immerhin wertzuschätzen, dass es nun bald eine gesetzliche Grundlage zur Erreichung der Pariser Klimaziele geben wird, mit der Option zur Nachbesserung, falls die vereinbarten Maßnahmen ihre Evaluation nicht bestehen.
Weiterlesen

Seite 1 von 3.

zum Anfang