Sie befinden sich hier:
  1. Start

Der Blog der DRK-Wohlfahrt

In der DRK-Wohlfahrt beschäftigen wir uns mit zahlreichen Fragestellungen und Themen. Für den öffentlichen Dialog dazu dient dieser Blog. Wir wünschen uns einen guten Dialog mit Ihnen, für den wir Regeln in einer Nettiquette festgehalten haben. Die Beiträge stammen hauptsächlich von Kolleginnen und Kollegen aus dem DRK-Bundesverband. Wir freuen uns aber auch über Gastbeiträge zu unseren Themen! Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.


Alle Beiträge aus der Kategorie "Soziales"

Klima-Sozialfonds

EU-Parlament stimmt für Klima-Sozialfonds und macht ihn besser!

Diese Woche, am 22. Juni hat das Europäische Parlament der Einrichtung eines Klima-Sozialfonds zugestimmt. Der Fonds soll einkommensschwache Haushalte, Verkehrsteilnehmende und Kleinstunternehmen darin unterstützen, die Maßnahmen der Europäischen Kommission umzusetzen, die europaweit die CO2-Emmission bis zum Jahr 2030 um 55% senken sollen. Dabei hebt das Europa-Parlament in seinem Bericht die Problematik der Energie- und Mobilitätsarmut hervor, unter der schon heute viele Europäer*innen zu leiden haben und fordert, dass die Mittel bei den am stärksten davon Betroffenen ankommen müssen. Mit…
Weiterlesen

Das Bild zeigt einen wild gestikulierenden Mann mit rotem T-Shirt, das von dem Slogan "und plötzlich...überschuldet" kontextualisiert wird.

Aktionswoche Schuldnerberatung: "...und plötzlich überschuldet!"

Jedes Jahr richten Wohlfahrts- und Fachverbände die bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung aus, um auf das Thema Schulden und die Lebenswirklichkeit von betroffenen Menschen hinzuweisen. Die diesjährige Aktionswoche vom 30. Mai bis 3. Juni steht zu diesem Zweck unter dem geeigneten Motto "...und plötzlich überschuldet" und zeigt, dass jeder vom Thema Schulden betroffen sein kann.
Weiterlesen

Der Arbeitskräftemangel holt uns ein. Eine integrierte Beschäftigungspolitik ist notwendig.

Seit Jahren zeichnen sich Personalengpässe im sozialen Sektor ab und bislang fehlt ein strategischer Ansatz, der diesem Trend entgegenwirkt. Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung sind wesentliche Ursachen für den Arbeitskräftemangel grundsätzlich erkannt und relevante Stellschrauben identifiziert. Allerdings offenbaren die geplanten Maßnahmen, dass die Bundesregierung auf punktuelle Lösungen setzt. Ein langfristiges und nachhaltiges Konzept fehlt weiterhin. Für die Zukunftsfähigkeit sozialer und gesundheitsbezogener Angebote braucht es ganzheitliche Lösungen, die den sozialen Sektor…
Weiterlesen

Beschäftigung(spolitik) im Fokus [Live-Blog]

Der Arbeitskräftemangel ist inzwischen im sozialen Sektor angekommen. Schon heute sind die Bereiche Pflege und Erziehung von massiven Personalproblemen betroffen – und auch weitere Arbeitsfelder des sozialen Sektors berichten von zunehmenden Personalengpässen und Herausforderungen bei der Gewinnung neuer Arbeitskräfte. Mit diesem Live-Blog wollen wir in den Blick nehmen, welchen Stellenwert das Thema Arbeitskräftemangel im sozialen Sektor infolge der Bundestagswahl 2021 einnimmt und mit welchen Schritten die neue Regierung sich den Herausforderungen annehmen möchte. Dieser Blog dient als…
Weiterlesen

Ein Bild zeigt den Schriftzug "Wandel. Weitsicht. Wohlfahrt" in schwarzer Schrift vor einem einem weiß-rot-strukturieren Hintergrund. Darunter prangt der Titel #ZukunftWohlfahrt in roter Schrift.

Arbeitskräftemangel als Zukunftsaufgabe für den sozialen Sektor

Der Arbeitskräftemangel ist schon lange nicht mehr nur eine Frage einzelner Arbeitsfelder wie etwa der Pflege. Im Gegenteil, er zieht sich mittlerweile durch den gesamten sozialen Sektor. Aktuell sind es vor allem die Belastungen durch die Covid-19-Pandemie, die personelle Kapazitätsengpässe in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern schonungslos offenlegen und deutlichen Handlungsbedarf aufzeigen.​​​​​​
Weiterlesen

Teilnehmerin vor graphic record

Fachtagung Niedrigschwellige Elternangebote, Präsenzveranstaltung vom 04.11. bis 05.11.2021 in Berlin

Die Pandemie hat mehrfach gezeigt, an wem alles hängt, wenn nichts mehr läuft: an den Familien. Sie haben versucht aufgefangen, was irgend geht: Homeschooling, Kinderbetreuung, Homeoffice im Multi Tasking Verfahren: Es ging und geht meist nicht gut – und oft richtig schlecht, wenn die Familien in belasteten Situationen leben. Im Rahmen der Fachtagung haben wir uns mit den Bedürfnissen, guten Unterstützungsangeboten und guten politischen Rahmenbedingungen für Familien beschäftigt, die sozio-ökonomisch schlechter gestellt sind als andere. Neben allen Referierenden waren auch alle…
Weiterlesen

Das Bild zeigt einen auf einem Tisch ausgebreiten Haufen Münzen, die durch eine Lupe betrachtet und näher fokussiert werden.

SchuldnerAtlas 2021: Licht am Ende des Tunnels oder trügerischer Schein?

Die Zahl der überschuldeten Personen ist auf einem historischen Tiefstand angekommen – diese frohe Botschaft verkündet der jüngst erschiene SchuldnerAtlas Deutschland 2021. Diese Zahlen wecken fraglos Zuversicht – doch ist eine langfristige Trendwende in Sicht? Ein Blick zwischen die Zeilen verrät, dass das vermeintliche „Corona-Paradoxon“ mit Vorsicht zu genießen ist und der aktuelle Zwischenstand noch keine eindeutige Trendwende voraussagt.
Weiterlesen

Digitale Fachtagung „Containersammlung – neu denken“ setzte neue Impulse zur Weiterentwicklung von gemeinnütziger Altkleidersammlung und bot Raum für lebendigen Diskurs

Die weltweite Bekleidungsindustrie krankt und das wirkt sich drastisch auf die gemeinnützige Altkleider-Sammlung in Deutschland aus. Auf der digitalen Fachtagung „Containersammlung – neu denken“ erhielten rund 35 Mitarbeiter*innen mit Fachexpertise sowie Führungskräfte des DRK externen Input zu kreislauffähigen Produkten, zielgruppenorientierter Sortierung und möglichen Lösungswegen aus der Krise. Ziel ist es, Potenziale und Synergien zu identifizieren, um caritative Sammlungen zu erhalten und weiterzuentwickeln. Denn nur so haben Menschen auch weiterhin den Zugang zu günstiger Kleidung und…
Weiterlesen

Das Bild zeigt eine Brieftasche auf einem Tisch und davor verstreut liegendes Kleingeld.

Spürbarer Anstieg von Schuldnerberatung durch Covid-19-Pandemie

Die Vermutung lag nahe, dass die Covid-19-Pandemie finanzielle Auswirkungen für viele Menschen nach sich ziehen würde. Während nach wie vor nur schwer zu bilanzieren ist, wie groß die Belastung im Einzelfall ist, zeigt sich hingegen ein trauriger Aufwärtstrend bei der Nachfrage nach den Leistungen der Schuldnerberatung. Zu diesem Schluss kommt eine Umfrage der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV).
Weiterlesen

#drk_im_blick | „Mich bewegt zu sehen, wie Menschen die Beratung verlassen. Als wäre eine Zentnerlast von ihren Schultern genommen.“

Anja Heidler, 37 Jahre, ist Schuldner- und Insolvenzberaterin im DRK KV Nürtingen. Überschuldung bedeute eine hohe psychische Belastung, sagt sie. Hilfslosigkeit und Resignation seien oft die Folge. Viele Menschen gäben sich einfach auf. Ein Gespräch über die Gründe für finanzielle Not und wie Beratung helfen kann.
Weiterlesen

Seite 1 von 5.

Title

zum Anfang