Sie sind hier: Über uns / Informationen in Leichter Sprache / Jugend und Wohlfahrts-Pflege vom DRK

Leichte Sprache

Leichte Sprache

Jugend und Wohlfahrts-Pflege vom DRK

Hände greifen ineinander

Das Deutsche Rote Kreuz ist der Dach-Verband
der Freien Wohlfahrts-Pflege.

Der Bereich Jugend und Wohlfahrts-Pflege vertritt die Interessen von Menschen in Not

Wohlfahrts-Pflege bedeutet:
Menschen in Not zu helfen.

Wir helfen und unterstützen.

Wir wollen Not, schlechte Behandlung und unmenschliche Bedingungen beseitigen.

Wir wollen das Leben von Menschen in Not verbessern.

Gruppe von Menschen

Wir unterstützen:

 Kinder und Jugendliche

 Familien

 Ältere Menschen

 Menschen mit Behinderung

  Menschen mit anderer Herkunft

Dazu gehören zum Beispiel auch:

Gesundheits-Förderung

 Blut-Spenden

freiwillige Mitarbeit


Jurist

Jugend und Wohlfahrts-Pflege haben diese Aufgaben:

 Anwaltliche Interessen-Vertretung

Das heißt:

Wir vertreten die Interessen und Rechte von hilfebedürftigen Menschen.

Auch vor Gericht.

 Wir beraten die DRK-Mitglieds-Verbände und bilden Fach-Kräfte weiter.

 Wir beschaffen Gelder, zum Beispiel:

– vom Staat und von der Europäischen Union

– vom DRK

– von anderen Geld-Gebern.


Die anwaltschaftliche Interessen-Vertretung

Unser Ziel ist immer:

Menschen in Not zu helfen und deren Leben zu verbessern.

Alle Menschen haben die gleichen Rechte.

 Wir helfen allen Menschen,
egal zum Beispiel:

aus welchem Land
und mit welchem Glauben,
welches Alter oder Geschlecht.

 Wir arbeiten unabhängig nach den eigenen Regeln.

 Wir sind unabhängig von Politik und Religion.


Das DRK wird vertreten durch:

Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg

Die Vize-Präsidentin

Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg

Christian Reuter

Den General-Sekretär

Christian Reuter

Den Bereichs-Leiter

Dr. Joß Steinke


Die Angebote vom DRK

Wir arbeiten zusammen mit den Gemeinden und anderen Einrichtungen in der Gemeinde.

Das bedeutet:

 Wir nutzen die Mittel vor Ort. 

Wir erkennen schon früh:
wo und wie wir handeln müssen.

Gruppe von Menschen

Wir setzen uns für alle Menschen ein.

Die Menschen in Deutschland sind verschieden.

Zum Beispiel gibt es:

Junge Menschen und alte Menschen

Frauen und Männer

Menschen mit Behinderung
und Menschen ohne Behinderung

Menschen mit unterschiedlichem Glauben

Menschen aus einem anderen Land

Drei Menschen reden miteinander

Wir verbinden die Angebote vom DRK miteinander.

Das DRK hat viele verschiedene Angebote.

Alle Mitarbeiter aus den verschiedenen Fach-Bereichen tauschen sich miteinander aus.

So bekommen die Betroffenen die beste Unterstützung.

Jung und alt spazieren

Bei uns gibt es viel Ehrenamt und Freiwilligen-Arbeit.

Die freiwilligen Helfer wissen sehr gut:
was die Betroffenen sich wünschen.

Menschen mit Diplomen

Unsere Angebote haben eine sehr hohe Qualität.

Alle Mitarbeiter sind gut ausgebildet.

Alle Einrichtungen sind im besten Zustand.

Wir haben zum Beispiel:

Altenheim

 Kinder-Tages-Einrichtungen und Kinder-Heime

Alten-Heime

Wohn-Heime für Menschen mit Behinderung

Not-Unterkünfte für obdachlose Menschen

Gymnastik

 Sport-Kurse

Notruf

 Pflege-Dienste

  Haus-Notruf-Dienste

 Essen-Bring-Dienste

 Einkaufs-Dienste

Kleider

 Kleider-Läden

 Möbel-Läden


Kontakt zum Bereichsleiter:

Herr Dr. Joß Steinke
Telefon: 030 – 85 404 221
E-Mail: j.steinke@drk.de


Text in Leichter Sprache:

© Verena Reinhard,
Opens external link in new windowwww.einfachverstehen.de

Geprüft von Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache

Bilder: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Leichte-Sprache-Zeichen: © Inclusion Europe

Fotos: © DRK