Sie sind hier: Aktuelles / Editorials des Bereichsleiters / Archiv Editorials / Einladung zur Beteiligung am Ideenwettbewerb zum Innovationslabor

Kontakt

DRK Generalsekretariat

Carstennstraße 58
12205 Berlin

Tel: 030 8 54 04-0
Fax: 030 8 54 04-450

E-Mail Bereichssekretariat

 

Informationen über Angebote der DRK-Wohlfahrtspflege erhalten Sie hier
oder rund um die Uhr kostenlos unter
08000 365 000.

Einladung zum Ideenwettbewerb / Innovationslabor

Dr. Joß Steinke, Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege
Foto: Dr. Joß Steinke

Liebe Leserinnen und Leser,

bei meinen Besuchen in DRK-Landes- und Kreisverbänden treffe ich regelmäßig haupt- und ehrenamtlich Engagierte, die sich für andere einsetzen und die Idee des Roten Kreuzes so täglich neu mit Leben füllen. Sie begegnen den Herausforderungen vor Ort mit pragmatischen Ansätzen und innovativen Lösungen, sie bündeln Ressourcen, vernetzen Hilfeleistungen und binden die Menschen, denen sie helfen, gleich mit ein.

So zum Beispiel im BRK-Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen: Weil immer wieder Verpflegungspakete, die von einem externen Anbieter in die dortige Flüchtlingsunterkunft geliefert wurden, liegen blieben, beschloss der Kreisverband die Verpflegung in die eigene Hand zu nehmen. An einem Buffet sollten die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Pakete nun selbst zusammenstellen. Dank dieser Umstellung konnten die Bestellungen für die Verpflegung optimiert und auch weitere Anpassungen vorgenommen werden. So lieferte bald der ansässige Bäcker, der einen Gesellen mit syrischen Wurzeln beschäftigt, das passende Brot und den Bewohnerinnen und Bewohnern damit auch ein kleines Stückchen Heimat. Liegen blieb von da an nichts mehr.

Kleine Beispiele wie diese zeigen mir immer wieder, dass soziale Innovationen in der Wohlfahrts- und Sozialarbeit des DRK zum täglichen Geschäft gehören. Doch wie entsteht soziale Innovation eigentlich? Was sind die Gelingensbedingungen dafür? Und wie sorgen wir dafür, dass das Rad nicht immer wieder neu erfunden werden muss? Oder einfacher: Wie können wir soziale Innovationen im DRK gezielt fördern und nachhaltig verbreiten?

Mit vorbildlichen Beispielen Mut zu machen, ist sicher ein guter Anfang. In unserer Best Practice Rubrik tun wir genau das. Doch gibt es sicher auch noch mehr Möglichkeiten, die Entstehung und Verbreitung sozialer Innovation in der DRK-Wohlfahrtspflege zu fördern. Welche das sind, wollen wir gemeinsam mit Projektträgern aus dem DRK und ihren Landesverbänden in einem Innovationslabor herausfinden, das wir dafür im DRK-Generalsekretariat einrichten. Bis 2020 werden wir hier Maßnahmen der Innovationsförderung an ganz praktischen Projekten erproben und wissenschaftlich auswerten.

Im ersten Schritt werden wir dafür innovative Projektideen aus dem DRK sammeln. Es geht uns explizit um Projektideen und -ansätze, nicht um fertige Konzepte! Wichtig ist aber, dass sich nicht nur einzelne Haupt- und Ehrenamtliche, sondern auch die Leitungsebene des Trägers und der jeweilige Landesverband für die Idee begeistern, die sie bei unserem Ideenwettbewerb einreichen. Drei der eingereichten Projektideen werden wir über das kommende Jahr bei ihrer Umsetzung sehr eng begleiten und unterstützen, um so viele wertvolle Erfahrungen mit der Innovationsförderung zu sammeln.

Ich lade Sie herzlich ein, sich mit Ihrer Projektidee am Ideenwettbewerb zum Innovationslabor zu beteiligen. Die Unterlagen, weitere Informationen und Ihren Ansprechpartner im DRK-Generalsekretariat finden Sie hier auf unserer Webseite im Themenfeld soziale Innovation.

Ihr

Dr. Joß Steinke

Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege