Sie sind hier: Aktuelles / Editorials des Bereichsleiters / Archiv Editorials / 2015 / Dezember 2015 - 2. DRK-Wohlfahrtskongress

Kongressankündigung – 2. DRK-Wohlfahrtskongress zu Personalfragen der ehren- und hauptamtlichen Wohlfahrts- und Sozialarbeit vom 18. - 19. November 2016 in Berlin

Foto von Tobias Nowoczyn, Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege
Foto: DRK e.V., Tobias Nowoczyn

Liebe Leserinnen und Leser,

das DRK-Generalsekretariat veranstaltet vom 18. - 19. November 2016 den 2. Wohlfahrtskongress des Deutschen Roten Kreuzes, auf den ich Sie bereits heute aufmerksam machen möchte.

Nachdem wir im Rahmen des Jubiläumskongresses 2013 auf 150 Jahre erfolgreiche Rotkreuz-Wohlfahrtspflege zurückgeblickt haben, wollen wir uns beim 2. DRK-Wohlfahrtskongress mit Personalfragen sowie mit Fragen des Engagements der ehren- und hauptamtlichen Wohlfahrts- und Sozialarbeit als eine unserer größten Herausforderungen im DRK befassen.

Der 2. DRK-Wohlfahrtskongress richtet sich an Ehren- und hauptamtliche Führungs- und Leitungskräfte der DRK Wohlfahrts- und Sozialarbeit.

Besonders freuen wir uns auf die Eröffnungsrede der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und den Abteilungsleiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Benjamin Mikfeld, der über den Dialogprozess der Bundesregierung "Arbeiten 4.0 - Neue Perspektiven für unsere Arbeitsgesellschaft" sprechen wird.

Die Keynote am ersten Kongresstag wird Prof. Dr. Lutz Schumacher zum Thema "Personalsituation in der ehren-und hauptamtlichen DRK-Wohlfahrtspflege - Status Quo und Perspektiven" halten und die Ergebnisse einer verbandsweiten Befragung in DRK-Kreisverbänden präsentieren. Prof. Schumacher lehrt an der Alice Salomon Hochschule Berlin und hat dort die Professur für Personalmanagement und Organisationsentwicklung in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens inne.

Am zweiten Kongresstag wird Prof. Dr. Doris Rosenkranz zum Thema "Ehrenamtliches Engagement als wertvolle personelle Ressource - Perspektiven für die Engagementplanung des DRK" referieren. Prof. Rosenkranz lehrt an der Technischen Hochschule Nürnberg und ist Mitglied der Sachverständigenkommission für den Zweiten Engagementbericht der Bundesregierung.

In vielfältigen Work- und Infoshops wollen wir uns mit unterschiedlichsten Fragen der Personalgewinnung, -bindung und -entwicklung beschäftigen: So sind u. a. Workshops zur Nachwuchsgewinnung in den DRK-Freiwilligendiensten, zum Bundesprojekt "Koordinierung, Qualifizierung und Förderung der ehrenamtlichen Unterstützung von Flüchtlingen" und zum Interkulturellen Personalmanagement im DRK vorgesehen.

Das ausführliche Programm und Informationen für Ihre Onlineanmeldung werden wir im Frühjahr 2016 auf dieser Website zur Verfügung stellen.

Kommen Sie zahlreich zum DRK-Wohlfahrtskongress und werben Sie für die Teilnahme an unserer Veranstaltung!

Ihr

Ihr Tobias Nowoczyn

Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege

PS: Weitere gute verbandliche Praxis der DRK-Wohlfahrtspflege finden Sie auch in der Rubrik "Best-Practice" - Schauen Sie doch mal vorbei.