Sie sind hier: Aktuelles / Editorials des Bereichsleiters / Archiv Editorials / 2015 / August 2015 - Best Practice Datenbank

Best Practice Datenbank – gute Praxis im Deutschen Roten Kreuz

Foto von Tobias Nowoczyn, Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege
Foto: DRK e.V., Tobias Nowoczyn

Liebe Leserinnen und Leser,

das Deutsche Rote Kreuz leistet praktische Soziale Arbeit vor Ort, die durch innovative Ideen ständig verbessert und weiterentwickelt wird.

Gerne möchten wir diese und weitere Impulse aufgreifen und gute verbandliche Praxis der DRK-Wohlfahrtspflege inner- und außerverbandlich bekannt machen.

Die Website der Wohlfahrtspflege des DRK bietet eine gute Gelegenheit, eigene Ideen und Ansätze öffentlich vorzustellen. Hierfür haben wir hier die interaktive Rubrik "Best-Practice" eingerichtet.

Projektträger können dort selbst gute Beispiele aus ihren Arbeitsbereichen einstellen. Sie haben die Möglichkeit, über ein Eingabeformular, ihr Projekt zu beschreiben und die Ziele zu erläutern. Zudem können ein Foto hochgeladen sowie Partner und Förderer des Projektes genannt werden. Die Eintragung wird nach Bestätigung durch das DRK- Generalsekretariat nach einigen Tagen sichtbar. Bereits eingestellt wurde eine erste Auswahl interessanter Projekte für und mit Flüchtlingen und ihren Familien, die - neben vielen weiteren Initiativen - derzeit vielerorts in DRK -Landes-, Kreis- und Ortsverbänden neu entstehen und entwickelt werden. So hat beispielsweise der DRK Kreisverband Wolfenbüttel e.V. im April 2015 eine Koordinierungsstelle für die DRK-Flüchtlingshilfe eingerichtet und Koordinator*innen unterstützen, vernetzen und lotsen Ehrenamtliche und weitere Akteure im Landkreis. Auch der DRK-Kreisverband Kassel-Wolfhagen e.V. bietet professionelle und menschliche Unterstützung für Flüchtlinge und hat mit dem Projekt "Willkommen - Salam in Wolfhagen" eine Alltagsbegleitung für die erste Zeit des Ankommens in Deutschland ins Leben gerufen. Das Projekt hilft dabei das Verständnis für die verschiedenen Kulturen zu fördern und die Integration in die gemeindlichen Strukturen zu ermöglichen.

Gerne möchten wir weitere Projektbeispiele auf der DRK-Wohlfahrtswebsite vorstellen und Ihnen die Möglichkeit geben, ihre guten Ideen mit der interessierten Fachöffentlichkeit zu teilen. Ich würde mich freuen, wenn Sie über Ihre DRK-Verteiler auf die neue Best-Practice-Rubrik hinweisen und für die Eintragung interessanter Projekte werben, damit gute DRK-Initiativen einfacher multipliziert und weiterentwickelt werden können.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Vielen Dank!

Weitere Informationen:

Ihr Tobias Nowoczyn

Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege