Sie sind hier: Aktuelles / Editorials des Bereichsleiters / Archiv Editorials / 2014 / Oktober 2014 - EU-Erwartungen des DRK

Erwartungen des DRK an das Europäische Parlament 2014 bis 2019

Foto von Tobias Nowoczyn, Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege
Foto: DRK e.V., Tobias Nowoczyn

Liebe Leserinnen und Leser,

die Bürgerinnen und Bürger der EU haben im Mai 2014 das neue Europäische Parlament gewählt. Die EU und ihre Institutionen stehen derzeit vor großen Herausforderungen. Angesichts der fortschreitenden Ungleichheit unter Mitgliedstaaten, Regionen und Bevölkerungsgruppen müssen der soziale Zusammenhalt und das Gemeinwohl im Zentrum der EU-Politik stehen.

Als Deutsches Rotes Kreuz bringen wir insbesondere die Interessen der benachteiligten und schutzbedürftigen Bevölkerungsgruppen anwaltlich in die politischen Prozesse auf allen EU-Ebenen ein. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist als Anbieter von Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen und zivilgesellschaftlicher Akteur von der EU-Politik und -Förderung in beträchtlichem Maße betroffen. Um unsere Dienstleistungen in den zahlreichen Aufgabenbereichen der Daseinsvorsorge weiterhin optimal anbieten zu können, erwarten wir, dass stabile rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen und -strukturen erhalten bleiben.

Das Europäische Parlament hat durch den Lissabon-Vertrag an Bedeutung gewonnen. Wir haben konkrete Erwartungen an das Europäische Parlament 2014-2019 formuliert, in denen sich unsere wichtigsten europapolitischen Forderungen, die einen Bezug zur Arbeit unseres Verbandes haben, finden. Wir haben diese den deutschen Mitgliedern des Europäischen Parlaments (MdEP) zur Verfügung gestellt und werden sie in ihrer europapolitischen Arbeit mit unserer Expertise unterstützen.

Download der Materialien:

Unsere Website wird stetig um einiges Interessantes und Aktuelles ergänzt. Sollten Sie Anregungen haben, dann sagen Sie uns das bitte hier.

Dank an Sie für Ihr Interesse und viel Spaß beim Lesen.

Ihr

Tobias Nowoczyn

Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege