Sie sind hier: Aktuelles / Editorials des Bereichsleiters / Archiv Editorials / 2014 / Mai 2014 - Europäischen Protesttag

Europäischen Protesttag für die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Foto von Tobias Nowoczyn, Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege
Foto: DRK e.V., Tobias Nowoczyn

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich Willkommen auf der Website des Bereichs Jugend und Wohlfahrtspflege des Deutschen Roten Kreuzes.

Zunächst danke ich allen, die sich mit Rückmeldungen zum Webauftritt der DRK-Wohlfahrtspflege an uns gewandt haben. Wenn Sie weitere Anregungen haben, dann sagen Sie uns das bitte hier. Denn unsere Website wird stetig verändert und ergänzt.

Heute möchte ich Ihren Blick auf Menschen mit Behinderungen lenken. Das DRK fordert zum 5. Mai 2014, dem Europäischen Protesttag für die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die konsequente Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in Deutschland. Diese Konvention, die am 26. März 2009 in Deutschland in Kraft getreten ist, gibt Menschen mit Behinderungen das Recht auf gleichberechtigte Teilhabe an allen Lebensbereichen.

Eines von vielen guten Beispielen, mit den sich das DRK auf allen Verbandsebenen für Menschen mit Behinderungen einsetzt, ist das Modellprojekt "Inklusion" [P-INK]. Am 22.05.14 findet für DRK Fach- und Führungskräfte in Hamburg die zweite der insgesamt sechs geplanten Regionaltagungen statt. Damit bereitet der Bundesverband eine Qualifizierungsmaßnahme zur Entwicklung und Begleitung von Projekten für die Gestaltung eines inklusiven Sozialraums - hier mit dem Fokus auf Menschen mit Behinderungen - vor. Die Maßnahme selbst startet in 2015.

Weitere Informationen:

Unsere Website wird stetig um einiges Interessantes und Aktuelles ergänzt. Sollten Sie Anregungen haben, dann sagen Sie uns das bitte hier.

Dank an Sie für Ihr Interesse und viel Spaß beim Lesen!

Ihr

Tobias Nowoczyn

Bereichsleiter Jugend und Wohlfahrtspflege