Workshop 10

Verlässliche Qualität erfordert gesunde Mitarbeiter*innen – Betriebliches Gesundheitsmanagement als Faktor für Qualitätsentwicklung und Personalgewinnung/-bindung am Beispiel Kita

Sabine Urban hält die Ergebnisse der Diskussion fest
Sabine Urban hält die Ergebnisse der Diskussion fest

Referentinnen:

  • Lieselotte Sievert, Pädagogische Leitung, DRK-Gesellschaft für soziale Einrichtungen Weserbergland gGmbH
  • Sabine Urban, Referentin Kinderhilfe/Kindertagesbetreuung,  DRK-Generalsekretariat
  • Djamila Younis, Projektleiterin Profilbildung und Qualitätsentwicklung/Hauptaufgabenfeld Kindertagesbetreuung, DRK-Generalsekretariat

Qualitätsentwicklung wird in der DRK-Kindertagesbetreuung - einem der Hauptaufgabenfelder des Verbandes - großgeschrieben. Pädagogische Prozessqualität und verlässliche Beziehungsarbeit setzen voraus, dass die Mitarbeiter*innen motiviert, zufrieden und gesund sind. Gute und gesunde Arbeitsbedingungen sind ein wesentlicher Faktor bei der Personalbindung und - in Zeiten des Fachkräftemangels - mehr und mehr bereits bei der Personalgewinnung.

Anhand des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) für Kindertageseinrichtungen wurden im Workshop zentrale Aspekte von Arbeitszufriedenheit und Mitarbeitergesundheit reflektiert und in den Kontext von Personalgewinnung/-bindung und Qualitätsentwicklung gesetzt.

Nach einer Einführung zum Thema Fachkräftegewinnung/-bindung und Qualitätsentwicklung im Hauptaufgabenfeld Kindertagesbetreuung sowie zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement wurde am Beispiel des DRK Kreisverbands Weserbergland e.V. vorgestellt, wie der Prozess des Betrieblichen Gesundheitsmanagements abläuft, welche Investitionen notwendig sind und welchen Nutzen er bringen kann. Im Anschluss wurde das Thema diskutiert und Erfahrungen der Workshop-Teilnehmer*innen ausgetauscht.

Infoshop 10

Fazit des Workshops: Entwickeln Sie eine Haltung, wechseln Sie die Perspektive – konsequent und individuell.

Das DRK betreut aktuell 106.610 Kindern in 1.481 Kindertageseinrichtungen. Sie werden begleitet von 15.902 pädagogischen Fachkräften und zusätzlich weiteren freigestellten Leitungskräften. Mehr zum verbandlichen Hauptaufgabenfeld der Kindertagesbetreuung finden Sie auf der Website der DRK-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.