Infoshop 2

Personalentwicklung vor Ort –Praxisbeispiele aus Pflege, Kita und Personalmanagement

Mario Heller, Leiter Team Personalentwicklung und Bildungswesen im DRK-Generalsekretariat

In einem vielbeachteten und mit Preisen ausgezeichneten Modellprojekt hat das DRK beispielsweise einen erfolgversprechenden Weg entwickelt, potenziellen, wie neuen Leitungskräften in der ambulanten Pflege den Weg in die neue Führungsrolle zu erleichtern und abzusichern. 

Eine systematische Personalentwicklung fehlt in nahezu allen Aufgabenfeldern. Das Personalmanagement der Verbände beschränkt sich weitgehend auf Personalsachbearbeitung.

Herausforderungen wie ein Fachkräftemangel stellen Verbände somit vor fast unlösbare Aufgaben. Dass der Aufbau einer systematischen Personalentwicklung unter den gegebenen Rahmenbedingungen dennoch gelingen kann, zeigen aktuelle Praxisbeispiele. 

Statt eines Sprunges ins kalte Wasser hilft der gezielte Aufbau von Managementkompetenz. 

Verantwortliche aus Pflege, Kita und Personalmanagement stellten ihre unterschiedlichen, jeweils mit Mitteln der ESF-Förderrichtlinie „rückenwind“ entwickelten Ansätze vor und diskutierten anschließend mit den Teilnehmenden über Transfermöglichkeiten.

Gemeinsam mit den Teilnehmenden wurden folgende Thesen erarbeitet:

  • Nachhaltige Personalentwicklung braucht ein professionelles Personalmanagement. 
  • Das DRK bietet bereits erfolgreiche Ansätze der systematischen Personalentwicklung in den eigenen Reihen und lädt die Verbände ein, diese wahrzunehmen.